Vitamin C 500 Filmtabletten 100 stk von Wörwag Pharma GmbH & Co. KG PZN 00652257
Vitamin C 500 Filmtabletten (100 stk) sofort lieferbar Prio Gratis-Versand
 23,23 €
16%
 19 ,39 € *
In den Warenkorb
 23, 23 € *
16%
 19 ,39 € *
In den Warenkorb
Vitamin C 500 Filmtabletten 100 stk von Wörwag Pharma GmbH & Co. KG PZN 00652257
+20 apoPunkte
sofort lieferbar Prio
Gratis-Versand
Gratis-Versand

Vitamin C 500 Filmtabletten (100 stk)

0 Bewertungen
 23,23 € 
-16 %  19,39 €*
+20 apoPunkte
sofort lieferbar Prio
Gratis-Versand
Gratis-Versand
Packungsgröße
AVP/UVP Preis
In den Warenkorb
Unser Ratgeber
Unser Ratgeber
Unser Ratgeber
Versandkostenfrei**
ab 18,99 € oder mit Rezept*
Schneller Versand
mit DHL oder Kühltransport mit trans-o-flex
Pharmazeutische Beratung
0800 8866699
apo.com empfiehlt
Zinkorot 25 Mg Tabletten 100 stk von Wörwag Pharma GmbH & Co. KG PZN 18082903
Sparpreis
(25)

100 stk | Tabletten

Pflichttext
32,49 €
30,99 €*
Paracetamol ratiopharm 500mg - bei Fieber 20 stk von ratiopharm GmbH PZN 01126111
-24%
(105)

20 stk | Tabletten

Pflichttext
3,70 €
2,79 €*
Bepanthen Augen- und Nasensalbe 10 g von Bayer Vital GmbH PZN 01578675
Sparpreis
(173)

10 g | Augen- u. Nasensalbe

Pflichttext

(GP*: 749,00€/1 kg)

8,29 €
7,49 €*
Paracetamol ADGC 500 Mg Tabletten 20 stk von Zentiva Pharma GmbH PZN 17502496
Sparpreis
(24)

20 stk | Tabletten

Pflichttext
0,96 €
0,89 €*
Bepanthen Wund- und Heilsalbe 100 g von Bayer Vital GmbH PZN 01578847
-34%
(269)

100 g | Salbe

Pflichttext

(GP*: 127,90€/1 kg)

19,39 €
12,79 €*
Sinupret extract überzogene Tabletten 40 stk von Bionorica SE PZN 09285547
-22%
(48)
Pflanzlich

40 stk | Tabletten, ueberzogen

Pflichttext
29,64 €
22,99 €*
ASS 100-1A Pharma TAH 100 stk von 1 A Pharma GmbH PZN 06312077
-37%
(42)

100 stk | Tabletten

Pflichttext
2,86 €
1,79 €*
Ibuprofen Adgc 400 Mg Filmtabletten 50 stk von Zentiva Pharma GmbH PZN 17445321
(4)

50 stk | Filmtabletten

Pflichttext
3,49 €*
NasenSpray ratiopharm Erwachsene 15 ml von ratiopharm GmbH PZN 00999848
-31%
(180)

15 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 319,33€/1 l)

6,97 €
4,79 €*
Bestseller der Kategorie
NasenSpray ratiopharm Erwachsene 15 ml von ratiopharm GmbH PZN 00999848
-31%
(180)

15 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 319,33€/1 l)

6,97 €
4,79 €*
NasenSpray ratiopharm Kinder 10 ml von ratiopharm GmbH PZN 00999854
-32%
(42)

10 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 269,00€/1 l)

3,99 €
2,69 €*
Bepanthen Wund- und Heilsalbe 100 g von Bayer Vital GmbH PZN 01578847
-34%
(269)

100 g | Salbe

Pflichttext

(GP*: 127,90€/1 kg)

19,39 €
12,79 €*
Nasenspray AL 0,05% 10 ml von ALIUD Pharma GmbH PZN 01173607
-39%
(67)

10 ml | Loesung

Pflichttext

(GP*: 239,00€/1 l)

3,93 €
2,39 €*
Voltaren Schmerzgel forte 23,2 mg/g Gel mit Diclofenac 180 g von GlaxoSmithKline Consumer Healthc PZN 11240397
-16%
(372)

180 g | Gel

Pflichttext

(GP*: 155,50€/1 kg)

33,64 €
27,99 €*
Pantoprazol 20 mg bei Sodbrennen von apodiscounter 14 stk von Fairmed Healthcare GmbH PZN 16733785
-48%
(35)

14 stk | Tabletten, magensaftresistent

Pflichttext
4,26 €
2,19 €*
SNUP Nasen- & Schnupfenspray 0,1% mit Meerwasser 15 ml von STADA Consumer Health Deutschlan PZN 04482680
-35%
(48)

15 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 312,66€/1 l)

7,28 €
4,69 €*
NasenSpray ratiopharm Erwachsene 10 ml von ratiopharm GmbH PZN 00999831
-31%
(23)

10 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 339,00€/1 l)

4,97 €
3,39 €*

  • Vitamin-C-Mangel-Krankheiten.
  • Vorbeugung von Vitamin-C-Mangel-Krankheiten, wenn die ausreichende Zufuhr durch geeignete Ernährung nicht gesichert ist.

500 mg Ascorbinsäure
Cellulose, mikrokristallin Hilfstoff (+)
Hypromellose Hilfstoff (+)
Lactose 1-Wasser Hilfstoff (+)
Magnesium stearat Hilfstoff (+)
Maisstärke Hilfstoff (+)
Talkum Hilfstoff (+)

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden

    • wenn Sie überempfindlich gegen Ascorbinsäure oder einen der sonstigen Bestandteile von dem Arzneimittel sind.
    • Im folgenden wird beschrieben, wann Sie das Arzneimittel nur unter bestimmten Bedingungen und nur mit besonderer Vorsicht einnehmen dürfen. Befragen Sie hierzu bitte Ihren Arzt. Dies gilt auch, wenn diese Angaben bei Ihnen früher einmal zutrafen.
    • Bei Nierensteinen aus Oxalat und bestimmten Erkrankungen, bei denen zuviel Eisen im Körper gespeichert wird (Thalassämie, Hämochromatose, sideroblastische Anämie) dürfen Sie das Arzneimittel erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt einnehmen.
    • Das Arzneimittel sollte in höheren Dosen nicht bei Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel der roten Blutkörperchen (beispielsweise Favismus) angewendet werden.

  

  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:

    • Vitamin C-Mangel

      • Erwachsene erhalten 200 - 1000 mg Ascorbinsäure pro Tag bis zum Abklingen der Symptome

    • Zur Vorbeugung von Vitamin C-Mangel, wenn dies nicht durch Ernährung möglich:

      • Erwachsene erhalten 50 - 200 mg Ascobinsäure pro Tag

 

  • Dauer der Anwendung

    • Über die Dauer der Anwendung entscheidet Ihr Arzt aufgrund des Krankheitsverlaufs und der Blutwerte.
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels eingenommen haben, als Sie sollten

    • Bei Schmerzen in der Nierengegend oder erschwertem Wasserlassen nach einer hohen Dosis von dem Arzneimittel ist unverzüglich ein Arzt zu verständigen.
    • Nach Einnahme zu hoher Arzneimengen kann Durchfall auftreten, begleitet von entsprechenden Magen-Darm-Beschwerden. Die Einnahme von dem Arzneimittel wird dann unterbrochen. Andere Maßnahmen sind im allgemeinen nicht notwendig.

 

  • Wenn Sie die Einnahme von dem Arzneimittel vergessen haben

    • Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen habe.

 

  • Wenn Sie die Einnahme von dem Arzneimittel abbrechen

    • Bei einer Unterbrechung oder vorzeitigem Ende der Behandlung können sich Ihre Beschwerden wieder verschlechtern oder erneut auftreten. Befragen Sie hierzu bitte Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

 

  • Die Filmtabletten werden zerkaut mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen.

  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme des Arzneimittels ist erforderlich

    • Bei Einnahme hoher Dosen von Vitamin C (mehr als 4 g täglich) wurden bei Patienten mit erythrozytärem Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase-Mangel (erbliche Störung des Stoffwechsels der roten Blutzellen) in Einzelfällen z. T. schwere Hämolysen (Auflösung der roten Blutzellen) beobachtet. Eine Überschreitung der angegeben Dosierung ist daher zu vermeiden. Befragen Sie bitte hierzu Ihren Arzt.
    • Bei Neigung zur Nierensteinbildung besteht bei der Einnahme hoher Dosen von Vitamin C die Gefahr der Bildung von Calciumoxalatsteinen. Patienten mit wiederkehrender Nierensteinbildung wird empfohlen, eine tägliche Vitamin C-Aufnahme von 100 bis 200 mg nicht zu überschreiten.
    • Bei Patienten mit hochgradiger bzw. terminaler Niereninsuffizienz (Dialysepatienten) sollte eine tägliche Vitamin C-Aufnahme von 50 bis 100 mg nicht überschritten werden,da sonst die Gefahr von Hyperoxalatämien (zu hohe Oxalatkonzentration im Blut) und der Bildung von Oxalatkristallen in den Nieren besteht. Befragen Sie bitte hierzu Ihren Arzt.

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:

    • Keine Beeinträchtigung bekannt.

  • Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von dem Arzneimittel

    • Dieses Arzneimittel enthält Lactose. Bitte nehmen Sie das Arzneimittel daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

  • Schwangerschaft und Stillzeit

    • Die angegebenen Anwendungsmengen sollen in Schwangerschaft und Stillzeit nicht überschritten werden.

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine gesunde und ausgewogene Ernährung und sollten außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden.Vitamin C 500 Filmtabletten (Packungsgröße: 100 stk) können in Ihrer Versandapotheke www.apo.com erworben werden.

- Bei Einnahme großer Mengen von Vitamin C können sich Calciumoxalat-Nierensteine bilden.
- Dies ist, besonders bei Nierenschwäche, schon bei Mengen von 2-3 g Vitamin C täglich möglich.
- Bei gesunden Nieren wird eine Einnahmemenge von bis zu 5 g Vitamin C täglich für sicher gehalten.

- Vitamin C kommt nur in Gemüse und Obst vor. Infolge seiner leichten Löslichkeit entstehen beträchtliche Zubereitungsverluste beim Garen (Grüngemüse bis 60%, Kartoffeln bis 25%). In Obst ist Vitamin C weitgehend stabil. In Blattgemüse setzt unmittelbar nach der Ernte ein Abbau durch Enzyme ein (bei Raumtemperatur innerhalb 48 h über 50%), der durch Blanchieren verhindert wird, z.B. bei Konservierung.
- Der Vitamin-C-Gehalt der Kuhmilch schützt Säuglinge nicht vor einer Vitamin-C-Mangelerkrankung.
- Die Vitamin-C-Mangelerkrankung Skorbut (Moeller-Barlow-Krankheit) entwickelt sich schleichend innerhalb mehrerer Monate. Allgemeinerkrankungen wie Masern, Leberentzündung, schwere Verletzungen, Aufnahmestörungen in das Blut oder längerfristige Einnahme verschiedener Arzneimittel (z.B. ASS und Medikamente gegen bakterielle Infektionen) können dies erheblich beschleunigen.
- Frühe Anzeichen eines Vitamin-C-Mangels sind verminderte körperliche Leistungsfähigkeit, erhöhte Erschöpfbarkeit oder Reizbarkeit. Später kommt es zu verminderten Immunabwehr, begleitet von Zahnfleischentzündungen (nach erfolgtem Zahndurchbruch), schließlich zu flächigen Schleimhaut- und Hautblutungen (zuerst erkennbar an der Unterzungenschleimhaut).
- Beim Erwachsenen wie beim Säugling kann die Vitamin-C-Mangelkrankheit zum Tode führen. Bei sachgemäßer Einnahme von Vitamin C kann auch bei einer schweren Erkrankung mit vollständiger Heilung ohne Spätfolgen gerechnet werden.
- Menschen über 65 Jahre (Männer häufiger als Frauen), Personen mit regelmäßig hoher Alkoholeinnahme, Raucher, Schwangere und Stillende sowie Personen mit einseitiger Ernährung sind eher gefährdet, einen Vitamin-C-Mangel zu bekommen.
- Zu einem ausgeprägten Abfall des Vitamin-C-Gehalts im Blut kommt es bei akuten Infektionskrankheiten, bei schweren Lebererkrankungen, bei schweren Verletzungen, bei Blutwäsche und Krebs.

Hersteller:  Wörwag Pharma GmbH & Co. KG, Flugfeld-Allee 24

Produkthinweis

  • Zur Vorbeugung und Behandlung von Vitamin-C-Mangel
  • Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin C
  • Hart gepresst und magenverträglich
  • Individuelle Dosierbarkeit durch Bruchkerbe
PZN: 00652257
Hersteller: Wörwag Pharma GmbH & Co. KG
Marke : Wörwag
Darreichung : Filmtabletten