Prednitop Salbe 10 g von DERMAPHARM AG PZN 02686912
Prednitop Salbe (10 g) verfügbar,
1-2 Tage nach Rezepteingang
Gratis-Versand nach Rezepteingang
 13, 09 € *
 13, 09 € *
Prednitop Salbe 10 g von DERMAPHARM AG PZN 02686912
verfügbar,
1-2 Tage nach Rezepteingang
Gratis-Versand nach Rezepteingang
Gratis-Versand nach Rezepteingang

Prednitop Salbe (10 g)

13,09 €*  AVP/UVP
 5, 00  * Zuzahlung
+ 5, 00 €  Rezept-Bonus3)
 0, 00  €*  Zuzahlung
Rezeptpflichtiges Produkt
So einfach funktioniert eine Rezeptbestellung
verfügbar,
1-2 Tage nach Rezepteingang
Gratis-Versand nach Rezepteingang
Gratis-Versand nach Rezepteingang
Packungsgröße
Preis
In den Warenkorb
Unser Ratgeber
Unser Ratgeber
Unser Ratgeber
Versandkostenfrei**
ab 29,00 € oder mit Rezept*
Schneller Versand
mit DHL oder Kühltransport mit trans-o-flex
Pharmazeutische Beratung
0800 8866699
apo.com empfiehlt
Ibuprofen Heumann Schmerztabletten 400mg 30 stk von HEUMANN PHARMA GmbH & Co. Generi PZN 10201099
-47%
(8)

30 stk | Filmtabletten

Pflichttext
7,28 €
3,79 €*
Paracetamol ratiopharm 500mg - bei Fieber 20 stk von ratiopharm GmbH PZN 01126111
-27%
(105)

20 stk | Tabletten

Pflichttext
3,70 €
2,69 €*
Bepanthen Wund- und Heilsalbe 20 g von Bayer Vital GmbH PZN 01580241
-21%
(72)

20 g | Salbe

Pflichttext

(GP*: 294,50€/1 kg)

7,49 €
5,89 €*
Pantoprazol Eris 20 mg TMR von apo-discounter bei Sodbrennen 14 stk von Fairmed Healthcare GmbH PZN 16733785
-48%
(35)

14 stk | Tabletten, magensaftresistent

Pflichttext
4,26 €
2,19 €*
Bepanthen Augen- und Nasensalbe 10 g von Bayer Vital GmbH PZN 01578675
-18%
(173)

10 g | Augen- u. Nasensalbe

Pflichttext

(GP*: 679,00€/1 kg)

8,29 €
6,79 €*
Olynth K 0,05 % Schnupfen Dosierspray für Kinder von 2 bis 6 Jah 10 ml von Johnson & Johnson GmbH (OTC) PZN 02372668
-39%
(32)

10 ml | Nasendosierspray

Pflichttext

(GP*: 169,00€/1 l)

2,80 €
1,69 €*
Voltaren Schmerzgel forte 23,2 mg/g Gel mit Diclofenac 180 g von GlaxoSmithKline Consumer Healthc PZN 11240397
-31%
(372)

180 g | Gel

Pflichttext

(GP*: 127,72€/1 kg)

33,37 €
22,99 €*
ASS 100-1A Pharma TAH 100 stk von 1 A Pharma GmbH PZN 06312077
-44%
(42)

100 stk | Tabletten

Pflichttext
2,86 €
1,59 €*
Bestseller der Kategorie
Bepanthen Augen- und Nasensalbe 10 g von Bayer Vital GmbH PZN 01578675
-18%
(173)

10 g | Augen- u. Nasensalbe

Pflichttext

(GP*: 679,00€/1 kg)

8,29 €
6,79 €*
SNUP Nasen- & Schnupfenspray 0,1% mit Meerwasser 15 ml von STADA Consumer Health Deutschlan PZN 04482680
-44%
(48)

15 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 266,00€/1 l)

7,15 €
3,99 €*
Nasenspray AL 0,05% 10 ml von ALIUD Pharma GmbH PZN 01173607
-39%
(67)

10 ml | Loesung

Pflichttext

(GP*: 239,00€/1 l)

3,93 €
2,39 €*
NasenSpray ratiopharm Erwachsene 10 ml von ratiopharm GmbH PZN 00999831
-35%
(23)

10 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 319,00€/1 l)

4,97 €
3,19 €*
NasenSpray ratiopharm Kinder 10 ml von ratiopharm GmbH PZN 00999854
-35%
(42)

10 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 259,00€/1 l)

3,99 €
2,59 €*
Voltaren Schmerzgel forte 23,2 mg/g Gel mit Diclofenac 180 g von GlaxoSmithKline Consumer Healthc PZN 11240397
-31%
(372)

180 g | Gel

Pflichttext

(GP*: 127,72€/1 kg)

33,37 €
22,99 €*
NasenSpray ratiopharm Erwachsene 15 ml von ratiopharm GmbH PZN 00999848
-32%
(180)

15 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 312,66€/1 l)

6,97 €
4,69 €*
Pantoprazol Eris 20 mg TMR von apo-discounter bei Sodbrennen 14 stk von Fairmed Healthcare GmbH PZN 16733785
-48%
(35)

14 stk | Tabletten, magensaftresistent

Pflichttext
4,26 €
2,19 €*

  • Das Präparat enthält den Wirkstoff Prednicarbat, ein abgewandeltes Nebennierenrindenhormon mit u.a. entzündungs- und allergiehemmenden Eigenschaften (Glukokortikoid).
  • Die Salbe wird angewendet, bei entzündlichen Hauterkrankungen, bei denen eine äußerliche Behandlung mit mittelstark wirksamen Glukokortikoiden angezeigt ist, z.B. mäßig stark ausgeprägtes Ekzem.
  • Hinweis bzgl. der Eignung der verschiedenen Darreichungsformen:

    • Zur Behandlung akuter Hauterkrankungen (z.B. Rötung, Nässen) eignet sich besonders die Creme, zur Behandlung chronischer Hauterkrankungen (z.B. Schuppung, Hautfaltenvergröberung) die Fettsalbe. Die Salbe kann eingesetzt werden bei nässenden und trockenen Hauterkrankungen.

2.5 mg Prednicarbat
(RS)-2-Octyldodecan-1-ol Hilfstoff (+)
Dinatrium edetat 2-Wasser Hilfstoff (+)
Glycerol monooleat Hilfstoff (+)
Magnesium sulfat 7-Wasser Hilfstoff (+)
Vaselin, weiß Hilfstoff (+)
Wasser, gereinigt Hilfstoff (+)

  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden,

    • wenn Sie allergisch gegen Prednicarbat oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
    • am Auge.
    • bei Hautreaktionen aufgrund von Impfungen.
    • bei bakteriellen Hauterscheinungen wie Tuberkulose, Syphilis und durch Viren bedingte Hauterscheinungen wie Windpocken oder Herpes-simplex Infektionen.
    • bei bestimmten, mit Rötung, Schuppung oder Knötchenbildung einhergehenden Hauterkrankungen im Bereich des Mundes (periorale Dermatitis) bzw. des ganzen Gesichtes (Rosacea, „Kupferfinne").

  • Denn dieses Arzneimittel könnte dabei zu einer Verschlimmerung des Krankheitsbildes oder anderen Schäden führen.

  • Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:

    • Tragen Sie die Salbe 1x täglich dünn auf die erkrankten Hautbezirke auf, und reiben sie nach Möglichkeit leicht ein. Bei Bedarf können Sie die Anwendungshäufigkeit auf 2x täglich erhöhen.

  • Bitte fragen Sie Ihren Arzt zu welchem Zeitpunkt (morgens oder abends) Sie die Salbe anwenden sollen.
  • Achten Sie bei einer Anwendung im Gesicht darauf, dass die Salbe nicht ins Auge gelangt.

 

  • Dauer der Anwendung

    • Es liegen Erfahrungen zur Behandlung über 2 Wochen vor. Eine darüber hinaus gehende Behandlung sollte nur nach sorgfältiger Nutzen/Risiko Abwägung erfolgen.
    • Eine ununterbrochene, lange Behandlung (länger als 4 Wochen) sollte vermieden werden. Hierauf ist besonders bei einer Anwendung im ersten Drittel der Schwangerschaft sowie bei Säuglingen zu achten.
    • Vor einer erneuten Behandlung sollten Sie Ihren Arzt befragen.
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie sollten

    • Unterrichten Sie bitte Ihren Arzt hiervon. Eine kurzfristige Anwendung zu hoher Dosen (zu große Menge, zu große Auftragungsfläche oder zu häufige Anwendung) hat zwar keine schädlichen Auswirkungen, Sie sollten jedoch trotzdem Ihrem Arzt von solchen Abweichungen vom Behandlungsplan unterrichten.
    • Bei längerfristiger Anwendung zu hoher Dosen oder erheblicher Überschreitung der empfohlenen Behandlungszeit kann es dagegen zu örtlichen Kortikoidnebenwirkungen (z.B. Streifenbildung der Haut, Dünnerwerden der Haut) kommen.

 

  • Wenn Sie die Anwendung vergessen haben

    • Fahren Sie bitte mit dem Behandlungsplan wie gewohnt fort. Auch hier hat eine einmalige Unterbrechung der Behandlung keine schädlichen Auswirkungen, Sie sollten jedoch Ihren Arzt auch hiervon unterrichten.
    • Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

 

  • Wenn Sie die Anwendung abbrechen

    • Sie gefährden damit den Behandlungserfolg. Deswegen sollten Sie die Behandlung nicht ohne Anordnung Ihres Arztes unterbrechen oder vorzeitig abbrechen.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

  • Zur Anwendung auf der Haut

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie die Salbe anwenden.
    • bei der Anwendung am Auge

      • In der unmittelbaren Umgebung des Auges dürfen Sie die Salbe nur dann über längere Zeit oder wiederholt anwenden, wenn Ihr Arzt sorgfältig Nutzen und Risiko einer solchen Behandlung gegeneinander abgewogen hat und die Behandlung überwacht. Wenn nämlich immer wieder kleine Mengen Salbe in den Bindehautsack gelangen, kann es auf Dauer zu einer Erhöhung des Augeninnendruckes kommen.

    • bei bakterieller und/oder pilzbedingter (mykotischer) Hautinfektion

      • Zur Behandlung örtlicher bakterieller und/oder pilzbedingter (mykotischer) Hautinfektionen darf die Salbe nur in Verbindung mit einer gleichzeitigen antibakteriellen bzw. antimykotischen Behandlung eingesetzt werden.
      • Wenn bei Ihnen verschwommenes Sehen oder andere Sehstörungen auftreten, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
      • Eine ununterbrochene, lange Behandlung (länger als 4 Wochen) sollte vermieden werden.

    • Säuglinge:

      • Bei Säuglingen darf die Salbe nur bei Vorliegen zwingender medizinischer Gründe angewendet werden, da die Gefahr von Allgemeinwirkungen (z.B. Wachstumsverzögerung) infolge einer Aufnahme des Wirkstoffs Prednicarbat durch die Haut erhöht ist. Ist eine Behandlung mit der Salbe unvermeidlich, so muss die Anwendung auf die für den Behandlungserfolg unbedingt notwendige Menge begrenzt werden.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke um Rat.
  • Schwangerschaft

    • In den ersten drei Monaten der Schwangerschaft dürfen Sie die Salbe nicht großflächig (d.h. mehr als 30 % der Körperoberfläche) anwenden. Sonst könnte der Wirkstoff Prednicarbat durch die Haut in solchen Mengen aufgenommen werden, dass Allgemeinwirkungen und somit ein Risiko für das Ungeborene nicht auszuschließen sind. Bei Vorliegen zwingender medizinischer Gründe darf jedoch eine nur kleinflächige örtliche Behandlung erfolgen.
    • Auch während der restlichen Schwangerschaft dürfen Sie die Salbe nur anwenden, wenn Ihr behandelnder Arzt dies für zwingend erforderlich hält, da noch keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen. Eine großflächige Anwendung sollte ebenso vermieden werden.

  • Stillzeit

    • Es liegen keine Daten zum Übertritt des enthaltenen Wirkstoffs in die Muttermilch vor, verwandte Substanzen gehen in die Muttermilch über. Während der Stillzeit sollten Sie eine großflächige Anwendung vermeiden, da noch keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen.
    • Die Salbe darf während der Stillzeit nicht im Brustbereich angewendet werden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Prednitop Salbe (Packungsgröße: 10 g) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apo.com erworben werden.

Hersteller:  DERMAPHARM AG, Lil-Dagover-Ring 7

Produkthinweis

  • nur Original-Markenmedikamente
  • Bonus für Selbstzahler-Rezepte10)
  • Versandkostenfreie Lieferung**
PZN: 02686912
Hersteller: DERMAPHARM AG
Grundpreis: 1558,00€/1 kg
Darreichung : Salbe