NEURAPAS balance 5X100 stk von Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH PZN 01852449
NEURAPAS balance (5x100 stk) sofort lieferbar Prio Gratis-Versand
 157,01 €
20%
 124 ,99 € *
In den Warenkorb
 157, 01 € *
20%
 124 ,99 € *
In den Warenkorb
NEURAPAS balance 5X100 stk von Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH PZN 01852449
Pflanzlich
+125 apoPunkte
sofort lieferbar Prio
Gratis-Versand
Gratis-Versand

NEURAPAS balance (5x100 stk)

2 Bewertungen
 157,01 € 
-20 %  124,99 €*
Pflanzlich
+125 apoPunkte
sofort lieferbar Prio
Gratis-Versand
Gratis-Versand
Packungsgröße
AVP/UVP Preis
In den Warenkorb
Unser Ratgeber
Unser Ratgeber
Unser Ratgeber
Versandkostenfrei**
ab 18,99 € oder mit Rezept*
Schneller Versand
mit DHL oder Kühltransport mit trans-o-flex
Pharmazeutische Beratung
0800 8866699
apo.com empfiehlt
Octenisept Wund-Desinfektions-Spray 50 ml von SCHüLKE & MAYR GmbH PZN 07463832
-21%
(15)

50 ml | Loesung

Pflichttext

(GP*: 153,80€/1 l)

9,78 €
7,69 €*
Imodium akut lingual Schmelztabletten 12 stk von Johnson & Johnson GmbH (OTC) PZN 01689854
-37%
(53)

12 stk | Schmelztabletten

Pflichttext
14,49 €
9,09 €*
Magnesium Kapseln 400 mg von apodiscounter 105 stk von apo.com Group GmbH PZN 18203117
-73%
(40)

105 stk | Kapseln

Pflichttext

(GP*: 83,05€/1 kg)

29,99 €
7,99 €*
Fenistil Gel Dimetindenmaleat 1 mg/g, zur Linderung v. Juckreiz 30 g von GlaxoSmithKline Consumer Healthcare PZN 12550409
-35%
(23)

30 g | Gel

Pflichttext

(GP*: 223,00€/1 kg)

10,36 €
6,69 €*
Paracetamol ratiopharm 500mg - bei Fieber 20 stk von ratiopharm GmbH PZN 01126111
-48%
(105)

20 stk | Tabletten

Pflichttext
3,70 €
1,89 €*
Bepanthen Augen- und Nasensalbe 10 g von Bayer Vital GmbH PZN 01578675
-18%
(173)

10 g | Augen- u. Nasensalbe

Pflichttext

(GP*: 679,00€/1 kg)

8,29 €
6,79 €*
Sinupret extract überzogene Tabletten 40 stk von Bionorica SE PZN 09285547
-32%
(48)
Pflanzlich

40 stk | Tabletten, ueberzogen

Pflichttext
29,64 €
19,89 €*
Bepanthen Wund- und Heilsalbe 100 g von Bayer Vital GmbH PZN 01578847
-17%
(269)

100 g | Salbe

Pflichttext

(GP*: 159,90€/1 kg)

19,39 €
15,99 €*
Bestseller der Kategorie
Voltaren Schmerzgel forte 23,2 mg/g Gel mit Diclofenac 180 g von GlaxoSmithKline Consumer Healthcare PZN 11240397
-13%
(372)

180 g | Gel

Pflichttext

(GP*: 160,88€/1 kg)

33,64 €
28,96 €*
SNUP Nasen- & Schnupfenspray 0,1% mit Meerwasser 15 ml von STADA Consumer Health Deutschland GmbH PZN 04482680
-39%
(48)

15 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 292,66€/1 l)

7,28 €
4,39 €*
NasenSpray ratiopharm Erwachsene 10 ml von ratiopharm GmbH PZN 00999831
-23%
(23)

10 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 379,00€/1 l)

4,97 €
3,79 €*
Bepanthen Wund- und Heilsalbe 100 g von Bayer Vital GmbH PZN 01578847
-17%
(269)

100 g | Salbe

Pflichttext

(GP*: 159,90€/1 kg)

19,39 €
15,99 €*
NasenSpray ratiopharm Erwachsene 15 ml von ratiopharm GmbH PZN 00999848
-39%
(180)

15 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 279,33€/1 l)

6,97 €
4,19 €*
Pantoprazol 20 mg von apodiscounter  14 stk von Fairmed Healthcare GmbH PZN 16733785
-22%
(35)

14 stk | Tabletten, magensaftresistent

Pflichttext
4,26 €
3,29 €*
Nasenspray AL 0,05% 10 ml 10 ml von ALIUD Pharma GmbH PZN 01173607
-39%
(67)

10 ml | Loesung

Pflichttext

(GP*: 239,00€/1 l)

3,93 €
2,39 €*
NasenSpray ratiopharm Kinder 10 ml von ratiopharm GmbH PZN 00999854
-45%
(42)

10 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 219,00€/1 l)

3,99 €
2,19 €*

NEURAPAS balance (Packungsgröße: 5X100 stk) ist ein pflanzliches Arzneimittel bei depressiver Verstimmung mit nervöser Unruhe. Die Anwendungsgebiete sind: leichte vorübergehende depressive Störungen mit nervöser Unruhe.

28 mg Baldrianwurzel Trockenextrakt, (3,8-5,6:1), Auszugsmittel: Ethanol 40% (m/m)
60 mg Johanniskraut Trockenextrakt, (4,6-6,5:1), Auszugsmittel: Ethanol 38% (m/m)
32 mg Passionsblumen Trockenextrakt, (6,25-7,1:1), Auszugsmittel: Ethanol 60% (m/m)
Glucose Lösung Hilfstoff (+)
Glycerol Hilfstoff (+)
Indigocarmin Hilfstoff (+)
Lactose Hilfstoff (+)
Macrogol 6000 Hilfstoff (+)
Magnesium stearat Hilfstoff (+)
Maltodextrin Hilfstoff (+)
Methacrylsäure-Methylmethacrylat-Copolymer (1:1) Hilfstoff (+)
Povidon K30 Hilfstoff (+)
Silicium dioxid, hochdispers Hilfstoff (+)
Talkum Hilfstoff (+)
Triethyl citrat Hilfstoff (+)

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden:

    • wenn Sie gleichzeitig auch mit einem anderen Arzneimittel behandelt werden, welches einen der folgenden Arzneistoffe bzw. einen Arzneistoff aus einer der folgenden Stoffgruppen enthält:

      • Arzneimittel zur Unterdrückung von Abstoßungsreaktionen gegenüber Transplantaten

        • Ciclosporin
        • Tacrolimus zur innerlichen Anwendung
        • Sirolimus

      • Arzneimittel zur Behandlung von HIV-Infektionen oder AIDS

        • Proteinase-Hemmer wie Indinavir
        • Non-Nucleosid Reverse-Transcriptase-Hemmer wie Nevirapin

      • Zytostatika wie

        • Imatinib
        • Irinotecan

      • mit Ausnahme von monoklonalen Antikörpern
      • Arzneimittel zur Hemmung der Blutgerinnung

        • Phenprocoumon
        • Warfarin

  • Außerdem darf das Präparat nicht angewendet werden

    • bei bekannter Allergie gegen einen seiner Bestandteile
    • bei bekannter Lichtüberempfindlichkeit der Haut.

  • Was müssen Sie in Schwangerschaft und Stillzeit beachten?

    • Das Arzneimittel darf wegen nicht ausreichender Untersuchungen in Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden. Dabei ist zu beachten, dass auch die Anwendung bei Frauen im gebärfähigen Alter, die nicht verhüten, wegen des Risikos für eine ggf. bestehende Frühschwangerschaft nicht empfohlen wird, es sei denn eine solche ist ausgeschlossen.

  • Was ist bei Kindern und Jugendlichen zu berücksichtigen?

    • Zur Anwendung des Arzneimittels bei Kindern und Jugendlichen liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Das Arzneimittel darf deshalb bei Personen unter 18 Jahren nicht angewendet werden.

  • Nehmen Sie das Präparat immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Soweit nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene ab 18 Jahren 3-mal täglich 2 Filmtabletten unzerkaut mit Flüssigkeit ein.
  • Die Dauer der Anwendung ist grundsätzlich nicht begrenzt. Tritt jedoch nach 4 bis 6 Wochen keine Besserung ein, ist durch einen Arzt zu überprüfen, ob diese Therapieform fortgesetzt werden soll.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten

    • Bei Einnahme erheblicher Überdosen sollte die Haut wegen möglicher erhöhter Lichtempfindlichkeit für die Dauer von 1 - 2 Wochen vor Sonnenlicht und UV-Bestrahlung geschützt werden. Die beschriebenen Nebenwirkungen können verstärkt auftreten. Es ist ein Arzt aufzusuchen.

  • Filmtabletten unzerkaut mit Flüssigkeit einnehmen.
  • Die Einnahme sollte unabhängig von den Mahlzeiten erfolgen.

  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme des Arzneimittels ist erforderlich:

    • Arzneimittel, die wie das Präparat Bestandteile aus Johanniskraut (Hypericum) enthalten, können mit anderen Arzneistoffen in Wechselwirkung treten: Wirkstoffe aus Hypericum können die Ausscheidung anderer Arzneistoffe beschleunigen und dadurch die Wirksamkeit dieser anderen Stoffe herabsetzen. Wirkstoffe aus Hypericum können aber auch die Konzentration eines sog. ‚Botenstoffes' (des Serotonins) im Gehirn heraufsetzen, so dass dieser Stoff u.U. gefährliche Wirkungen entfalten kann, insbesondere bei Kombination mit anderen gegen Depression wirkenden Medikamenten.
    • Sie sollten, falls Sie bereits das Präparat anwenden, hierüber Ihren Arzt informieren, wenn er Ihnen ein weiteres Medikament verordnet oder wenn Sie selbst ein in der Apotheke erhältliches verschreibungsfreies anderes Arzneimittel zusätzlich einnehmen wollen. In diesen Fällen ist zu erwägen, die Behandlung mit dem Arzneimittel zu beenden.
    • Sofern eine gleichzeitige Anwendung des Präparates mit anderen Arzneimitteln für erforderlich gehalten wird, muss Ihr Arzt die möglichen Wechselwirkungen bedenken:

      • Wirkungsminderung von

        • Theophyllin
        • Digoxin
        • Verapamil
        • Ivabradin
        • Simvastatin
        • Midazolam

      • Wirkungsverstärkung von andersartigen Mitteln gegen Depression wie

        • Paroxetin
        • Sertralin
        • Trazodon.

    • Eine gleichzeitige Anwendung des Arzneimittels sollte nur nach sorgfältiger Nutzen/Risiko-Abwägung wegen des möglichen Auftretens eines Serotoninsyndroms mit Übelkeit, Erbrechen, Angst, Ruhelosigkeit oder Verwirrtheit erfolgen.
    • Während der Anwendung des Präparates soll eine intensive UV-Bestrahlung (lange Sonnenbäder, Höhensonne, Solarien) vermieden werden.
    • Falls Ihre Leberfunktion eingeschränkt ist bzw. Sie erhöhte Leberwerte haben, nehmen Sie das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein!

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:

    • Arzneimittel mit beruhigender Wirkung können grundsätzlich, auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch, das Reaktionsvermögen soweit verändern, dass die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr oder zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt wird. Dies gilt in verstärktem Maße im Zusammenwirken mit Alkohol.
    • Patienten, die eine Beeinträchtigung wahrnehmen, sollten nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen oder Maschinen bedienen.

  • Das Arzneimittel darf wegen nicht ausreichender Untersuchungen in Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.
  • Schwangerschaft

    • Dabei ist zu beachten, dass auch die Anwendung bei Frauen im gebärfähigen Alter, die nicht verhüten, wegen des Risikos für eine ggf. bestehende Frühschwangerschaft nicht empfohlen wird, es sei denn eine solche ist ausgeschlossen.

  • Stillzeit

    • Hypericin, einer der in dem Präparat enthaltenen Inhaltsstoffe, geht bei Ratten in die Milch über und kann dort höhere Konzentrationen erreichen als im mütterlichen Blut. Es ist nicht bekannt, ob das Arzneimittel oder Metabolite davon in die Muttermilch übergehen. Ein Risiko für gestillte Säuglinge kann nicht ausgeschlossen werden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

NEURAPAS balance (Packungsgröße: 5X100 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apo.com erworben werden.

Bei gleichzeitiger Anwendung des Arzneimittels kann möglicherweise die Wirksamkeit von blutgerinnungshemmenden Mitteln vom Cumarin-Typ (Phenprocoumon, Warfarin), Digoxin, Theophyllin und einigen Antidepressiva abgeschwächt sein. Während der Anwendung des Arzneimittels sollte eine intensive UV-Bestrahlung (lange Sonnenbäder, Höhensonne, Solarium) vermieden werden.

Hersteller:  Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH, Schiffenberger Weg 55

Produkthinweis

  • Beruhigungstabletten bei innerer Unruhe und Spannungszuständen
  • Mildert nervliche Erschöpfung und Überlastung
  • Bei leichten depressiven Verstimmungen
PZN: 01852449
Hersteller: Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH
Marke : NEURAPAS
Darreichung : Filmtabletten