Ambroxol ratiopharm Hustensaft 100 ml von ratiopharm GmbH PZN 00563105
Ambroxol ratiopharm Hustensaft (100 ml) sofort lieferbar Prio Gratis-Versand: ab 29 € oder mit Rezept**
 3,99 €
40%
 2 ,39 € *
In den Warenkorb
 3, 99 € *
40%
 2 ,39 € *
In den Warenkorb
Ambroxol ratiopharm Hustensaft 100 ml von ratiopharm GmbH PZN 00563105
+3 apoPunkte
sofort lieferbar Prio
Gratis-Versand: ab 29 € oder mit Rezept**
Gratis-Versand: ab 29 € oder mit Rezept**

Ambroxol ratiopharm Hustensaft (100 ml)

1 Bewertungen
 3,99 € 
-40 %  2,39 €*
+3 apoPunkte
sofort lieferbar Prio
Gratis-Versand: ab 29 € oder mit Rezept**
Gratis-Versand: ab 29 € oder mit Rezept**
Packungsgröße
AVP/UVP Preis
In den Warenkorb
Unser Ratgeber
Unser Ratgeber
Unser Ratgeber
Versandkostenfrei**
ab 29,00 € oder mit Rezept*
Schneller Versand
mit DHL oder Kühltransport mit trans-o-flex
Pharmazeutische Beratung
0800 8866699
apo.com empfiehlt
Olynth K 0,05 % Schnupfen Dosierspray für Kinder von 2 bis 6 Jah 10 ml von Johnson & Johnson GmbH (OTC) PZN 02372668
-39%
(32)

10 ml | Nasendosierspray

Pflichttext

(GP*: 169,00€/1 l)

2,80 €
1,69 €*
Silomat gegen Reizhusten Pentoxyverin Saft 100 ml von STADA Consumer Health Deutschlan PZN 04179059
-30%
(11)

100 ml | Lösung zum Einnehmen

Pflichttext

(GP*: 77,90€/1 l)

11,15 €
7,79 €*
Monapax Sirup - bei Husten 150 ml von MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH PZN 15203513
-23%
(8)

150 ml | Sirup

Pflichttext

(GP*: 72,60€/1 l)

14,17 €
10,89 €*
ACC Kindersaft 100 ml von Hexal AG PZN 06964615
-44%
(12)

100 ml | Lösung zum Einnehmen

Pflichttext

(GP*: 41,90€/1 l)

7,50 €
4,19 €*
Prospan Hustensaft - für Kinder 200 ml von Engelhard Arzneimittel GmbH & Co PZN 08586005
-21%
(17)
Pflanzlich

200 ml | Flüssigkeit zum Einnehmen

Pflichttext

(GP*: 58,95€/1 l)

14,99 €
11,79 €*
Mucosolvan Hustensaft 30mg/5ml Schleimlöser bei Husten 100 ml von A. Nattermann & Cie GmbH PZN 00743422
-20%
(9)

100 ml | Lösung zum Einnehmen

Pflichttext

(GP*: 78,90€/1 l)

9,97 €
7,89 €*
Prospan Hustensaft 100 ml von Engelhard Arzneimittel GmbH & Co PZN 08585997
-28%
(31)
Pflanzlich

100 ml | Flüssigkeit zum Einnehmen

Pflichttext

(GP*: 67,90€/1 l)

9,47 €
6,79 €*
Paracetamol ratiopharm 500mg - bei Fieber 20 stk von ratiopharm GmbH PZN 01126111
-27%
(105)

20 stk | Tabletten

Pflichttext
3,70 €
2,69 €*
Bestseller der Kategorie
SNUP Nasen- & Schnupfenspray 0,1% mit Meerwasser 15 ml von STADA Consumer Health Deutschlan PZN 04482680
-41%
(48)

15 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 279,33€/1 l)

7,15 €
4,19 €*
NasenSpray ratiopharm Erwachsene 10 ml von ratiopharm GmbH PZN 00999831
-35%
(23)

10 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 319,00€/1 l)

4,97 €
3,19 €*
Pantoprazol Eris 20 mg TMR von apo-discounter bei Sodbrennen 14 stk von Fairmed Healthcare GmbH PZN 16733785
-48%
(35)

14 stk | Tabletten, magensaftresistent

Pflichttext
4,26 €
2,19 €*
NasenSpray ratiopharm Kinder 10 ml von ratiopharm GmbH PZN 00999854
-35%
(42)

10 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 259,00€/1 l)

3,99 €
2,59 €*
Voltaren Schmerzgel forte 23,2 mg/g Gel mit Diclofenac 180 g von GlaxoSmithKline Consumer Healthc PZN 11240397
-31%
(372)

180 g | Gel

Pflichttext

(GP*: 127,72€/1 kg)

33,37 €
22,99 €*
NasenSpray ratiopharm Erwachsene 15 ml von ratiopharm GmbH PZN 00999848
-32%
(180)

15 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 312,66€/1 l)

6,97 €
4,69 €*
Nasenspray AL 0,05% 10 ml von ALIUD Pharma GmbH PZN 01173607
-39%
(67)

10 ml | Loesung

Pflichttext

(GP*: 239,00€/1 l)

3,93 €
2,39 €*

  • Das Präparat ist ein Arzneimittel zur Schleimlösung bei Atemwegserkrankungen mit zähem Schleim (Expektorans).
  • Das Arzneimittel wird angewendet

    • zur schleimlösenden Behandlung bei akuten und chronischen Erkrankungen der Bronchien und der Lunge mit zähem Schleim.

15 mg Ambroxol hydrochlorid
13.68 mg Ambroxol
Propylenglycol Hilfstoff (+)
Saccharin Hilfstoff (+)
Sorbitol Hilfstoff (+)
Wasser, gereinigt Hilfstoff (+)
Himbeer Aroma Hilfstoff (+)

  • Sie dürfen das Arzneimittel nicht einnehmen,

    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Ambroxol oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.

  • Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt das Arzneimittel nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da das Arzneimittel sonst nicht richtig wirken kann. Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, fragen Sie bitte bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach.
  • Kinder bis 2 Jahre**

    • nehmen 2-mal täglich je 2,5 ml Saft* (entsprechend 15 mg Ambroxolhydrochlorid/Tag) ein.

  • Kinder von 2 bis 5 Jahren

    • nehmen 3-mal täglich je 2,5 ml Saft* (entsprechend 22,5 mg Ambroxolhydrochlorid/Tag) ein.

  • Kinder von 6 bis 12 Jahren

    • nehmen 2-3-mal täglich je 5 ml Saft* (entsprechend 30-45 mg Ambroxolhydrochlorid/Tag) ein.

  • Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene

    • nehmen während der ersten 2-3 Tage 3-mal täglich je 10 ml Saft* (entsprechend 90 mg Ambroxolhydrochlorid/Tag) ein, danach 2-mal täglich je 10 ml Saft* (entsprechend 60 mg Ambroxolhydrochlorid/Tag).

  • * Zum Abmessen der Dosis liegt der Packung ein entsprechend markierter Messbecher bei. Nehmen Sie den Saft nach den Mahlzeiten mit Hilfe des Messbechers ein.
  • ** nur unter ärztlicher Kontrolle
  • Hinweis:

    • Die schleimlösende Wirkung des Arzneimittels wird durch Flüssigkeitszufuhr verbessert.

  • Hinweis:

    • Wenn Sie an einer eingeschränkten Nierenfunktion oder einer schweren Lebererkrankung leiden, müssen Sie die Einnahmeabstände des Arzneimittels vergrößern oder die Dosis vermindern.

 

  • Wie lange sollten Sie das Arzneimittel einnehmen?

    • Nehmen Sie das Präparat ohne ärztlichen Rat nicht länger als 4-5 Tage ein. Wenn nach dieser Zeit keine Besserung eintritt oder sich Ihr Krankheitsbild verschlimmert, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels eingenommen haben, als Sie sollten

    • Schwerwiegende Vergiftungserscheinungen sind bei Überdosierung von Ambroxol nicht beobachtet worden. Es wurde über kurzzeitige Unruhe und Durchfall berichtet. Bei versehentlicher oder beabsichtigter extremer Überdosierung können vermehrte Speichelsekretion, Würgereiz, Erbrechen und Blutdruckabfall auftreten.
    • Falls Sie das Arzneimittel in zu großen Mengen eingenommen haben, setzen Sie sich bitte mit einem Arzt in Verbindung. Akutmaßnahmen, wie Auslösen von Erbrechen und Magenspülung, sind nicht generell angezeigt und nur bei extremer Überdosierung zu erwägen. Empfohlen wird eine Behandlung entsprechend den auftretenden Erscheinungen der Überdosierung.

 

  • Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels vergessen haben

    • Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein. Wenn Sie einmal vergessen haben, das Präparat einzunehmen, oder zu wenig eingenommen haben, setzen Sie bitte beim nächsten Mal die Einnahme des Arzneimittels wie in der Dosierungsanleitung beschrieben fort.
    • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

  • Lösung zum Einnehmen
  • Hinweis:

    • Die schleimlösende Wirkung des Arzneimittels wird durch Flüssigkeitszufuhr verbessert.

  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme des Arzneimittels ist erforderlich,

    • wenn Sie an einer eingeschränkten Nierenfunktion oder einer schweren Lebererkrankung leiden. Sie dürfen das Arzneimittel dann nur in größeren zeitlichen Abständen oder verminderter Dosis einnehmen.
    • wenn Sie an einer seltenen Erkrankung der Bronchien, die mit übermäßiger Sekretansammlung einhergeht (z. B. malignes Ziliensyndrom), leiden. Wegen eines möglichen Sekretstaus sollten Sie das Arzneimittel in diesem Fall nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt einnehmen.
    • das Arzneimittel darf bei Kindern unter 2 Jahren nur unter ärztlicher Kontrolle angewendet werden.
    • Sehr selten ist über das Auftreten von schweren Hautreaktionen wie Stevens-Johnson-Syndrom und Lyell-Syndrom in zeitlichem Zusammenhang mit der Anwendung von Ambroxol berichtet worden. Bei Neuauftreten von Haut- und Schleimhautveränderungen sollten Sie daher unverzüglich ärztlichen Rat einholen und die Anwendung von Ambroxol beenden.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

  • Bisher liegen keine ausreichenden Erfahrungen am Menschen vor. Sie sollten das Arzneimittel daher während der Schwangerschaft, insbesondere während des ersten Drittels, nur nach Anordnung Ihres Arztes und nur nachdem dieser eine sorgfältige Nutzen-Risiko-Abwägung vorgenommen hat, einnehmen.
  • Der Wirkstoff aus dem Arzneimittel geht beim Tier in die Muttermilch über. Da bisher keine ausreichenden Erfahrungen am Menschen vorliegen, sollten Sie das Arzneimittel während der Stillzeit nur auf Anordnung Ihres Arztes einnehmen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Ambroxol ratiopharm Hustensaft (Packungsgröße: 100 ml) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apo.com erworben werden.

- Bei kombinierter Anwendung des Arzneimittels mit hustenstillenden Medikamenten (z.B. Codein) kann aufgrund des eingeschränkten Hustenreflexes ein gefährlicher Sekretstau entstehen, so dass die Notwendigkeit zu dieser Kombinationsbehandlung besonders sorgfältig gestellt werden sollte.- Bei schweren Nierenfunktionsstörungen sollte die Erhaltungsdosis entsprechend vermindert oder der Abstand zwischen den Anwendungen (Dosierungsintervall) verlängert werden.- Die schleimlösende Wirkung des Arzneimittels wird durch Flüssigkeitszufuhr unterstützt.

Hersteller:  ratiopharm GmbH, Graf-Arco-Straße 3

Produkthinweis

  • bewährt bei festsitzendem Husten
  • mit leckerem Himbeergeschmack
  • alkoholfrei
PZN: 00563105
Hersteller: ratiopharm GmbH
Grundpreis: 23,90€/1 l
Darreichung : Lösung zum Einnehmen