B12 Ankermann überzogene Tabletten 100 stk von Wörwag Pharma GmbH & Co. KG PZN 01502726
B12 Ankermann überzogene Tabletten (100 stk) sofort lieferbar Prio Gratis-Versand
 44,99 €
22%
 34 ,99 € *
In den Warenkorb
 44, 99 € *
22%
 34 ,99 € *
In den Warenkorb
B12 Ankermann überzogene Tabletten 100 stk von Wörwag Pharma GmbH & Co. KG PZN 01502726
+35 apoPunkte
sofort lieferbar Prio
Gratis-Versand
Gratis-Versand

B12 Ankermann überzogene Tabletten (100 stk)

48 Bewertungen
 44,99 € 
-22 %  34,99 €*
+35 apoPunkte
sofort lieferbar Prio
Gratis-Versand
Gratis-Versand
Packungsgröße
AVP/UVP Preis
In den Warenkorb
Unser Ratgeber
Unser Ratgeber
Unser Ratgeber
Versandkostenfrei**
ab 29,00 € oder mit Rezept*
Schneller Versand
mit DHL oder Kühltransport mit trans-o-flex
Pharmazeutische Beratung
0800 8866699
apo.com empfiehlt
Vitamin B12 Kapseln von apo-discounter 90 stk von apo.com Group GmbH PZN 16498798
-60%
(29)

90 stk | Kapseln

Pflichttext

(GP*: 444,00€/1 kg)

25,12 €
9,99 €*
Folsäure Ratiopharm 5 mg Tabletten 100 stk von ratiopharm GmbH PZN 04010113
-32%
(11)

100 stk | Tabletten

Pflichttext
14,91 €
9,99 €*
Vitamin B Komplex ratiopharm Kapseln 60 stk von ratiopharm GmbH PZN 04132750
-32%
(24)

60 stk | Kapseln

Pflichttext

(GP*: 539,66€/1 kg)

23,95 €
16,19 €*
vitamin B-Loges komplett - Vitamin B Komplex mit Vitaminoiden 120 stk von Dr. Loges + Co. GmbH PZN 11101520
-22%
(18)

120 stk | Filmtabletten

Pflichttext

(GP*: 248,31€/1 kg)

39,95 €
30,99 €*
Vitamin B Komplex Kapseln von apo-discounter 60 stk von apo.com Group GmbH PZN 16498752
-49%
(34)

60 stk | Kapseln

Pflichttext

(GP*: 576,28€/1 kg)

17,79 €
8,99 €*
Vitamin B Komplex ratiopharm Kapseln 120 stk von ratiopharm GmbH PZN 13352373
-32%
(36)

120 stk | Kapseln

Pflichttext

(GP*: 499,81€/1 kg)

39,96 €
26,99 €*
Paracetamol ratiopharm 500mg - bei Fieber 20 stk von ratiopharm GmbH PZN 01126111
-27%
(105)

20 stk | Tabletten

Pflichttext
3,70 €
2,69 €*
Bepanthen Wund- und Heilsalbe 20 g von Bayer Vital GmbH PZN 01580241
-21%
(72)

20 g | Salbe

Pflichttext

(GP*: 294,50€/1 kg)

7,49 €
5,89 €*
Bestseller der Kategorie
Pantoprazol Eris 20 mg TMR von apo-discounter bei Sodbrennen 14 stk von Fairmed Healthcare GmbH PZN 16733785
-48%
(35)

14 stk | Tabletten, magensaftresistent

Pflichttext
4,26 €
2,19 €*
Nasenspray AL 0,05% 10 ml von ALIUD Pharma GmbH PZN 01173607
-39%
(67)

10 ml | Loesung

Pflichttext

(GP*: 239,00€/1 l)

3,93 €
2,39 €*
SNUP Nasen- & Schnupfenspray 0,1% mit Meerwasser 15 ml von STADA Consumer Health Deutschlan PZN 04482680
-41%
(48)

15 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 279,33€/1 l)

7,15 €
4,19 €*
NasenSpray ratiopharm Erwachsene 10 ml von ratiopharm GmbH PZN 00999831
-35%
(23)

10 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 319,00€/1 l)

4,97 €
3,19 €*
Bepanthen Wund- und Heilsalbe 100 g von Bayer Vital GmbH PZN 01578847
-34%
(269)

100 g | Salbe

Pflichttext

(GP*: 127,90€/1 kg)

19,39 €
12,79 €*
NasenSpray ratiopharm Kinder 10 ml von ratiopharm GmbH PZN 00999854
-35%
(42)

10 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 259,00€/1 l)

3,99 €
2,59 €*
Voltaren Schmerzgel forte 23,2 mg/g Gel mit Diclofenac 180 g von GlaxoSmithKline Consumer Healthc PZN 11240397
-31%
(372)

180 g | Gel

Pflichttext

(GP*: 127,72€/1 kg)

33,37 €
22,99 €*
NasenSpray ratiopharm Erwachsene 15 ml von ratiopharm GmbH PZN 00999848
-32%
(180)

15 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 312,66€/1 l)

6,97 €
4,69 €*

B12 Ankermann®. Wirkstoff: Cyanocobalamin 1000 μg. Anwendungsgebiete: Vitamin-B12-Mangel, d. sich in Reifungsstör. d. roten Blutzellen (Stör. d. Hämatopoese wie hyperchrome makrozytäre Megaloblastenanämie, perniziöse Anämie u. andere makrozytäre Anämien) u./od. neurol. Stör. wie funikulärer Spinalerkrankung (Rückenmarksschädigung) äußern kann. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke. Wörwag Pharma GmbH & Co. KG, 71034 Böblingen

B12 Ankermann überzogene Tabletten (Packungsgröße: 100 stk) - Gegen Müdigkeit und Erschöpfung durch Vitamin-B12-Mangel

Starke Wirkung bei Vitamin-B12-Mangel
Ein Vitamin-B12-Mangel ist weit verbreitet: Etwa jeder Zehnte in Deutschland ist davon betroffen.1 Die Ursachen sind vielfältig: Sie reichen von unzureichender Zufuhr über die Nahrung und die Einnahme von Medikamenten bis hin zu Magen-Darm-Störungen und natürlichen Alterungsprozessen, die eine Aufnahme von Vitamin B12 erschweren.
Die gesundheitlichen Folgen wiegen schwer, denn Vitamin B12 ist für viele Stoffwechselprozesse im Körper essenziel. Die Symptome eines Vitamin-B12-Mangels können sich auf unterschiedliche Weise äußern, etwa in Form von verminderter körperlicher Leistungsfähigkeit, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Vergesslichkeit, Stimmungsschwankungen oder auch Reizbarkeit.2
Bei unzureichender Zufuhr über die Nahrung können Nahrungsergänzungsmittel eine sinnvolle Ergänzung sein. Besteht jedoch bereits ein Vitamin-B12-Mangel, wird hochdosiertes Vitamin B12 als Arzneimittel benötigt. Sie sind rezeptfrei erhältlich. Ein entscheidender Unterschied zu einem Nahrungsergänzungsmittel: Nur Arzneimittel sind im Hinblick auf die Wirksamkeit, die Qualität und die Unbedenklichkeit umfangreich behördlich geprüft und geeignet, einen Mangel auszugleichen.

B12 Ankermann überzogene Tabletten (Packungsgröße: 100 stk) - Arzneimittel mit der stärksten Wirkdosis3*
Bei einem Vitamin-B12-Mangel heißt die Devise „Viel hilft viel“, denn nur bei einer hohen Vitamin-B12-Konzentration im Darm kann ein ausreichend hoher Diffusionsdruck entstehen, der das Vitamin B12 ganz von selbst durch die Darmwand wandern lässt. So kann genügend Vitamin B12 vom Körper aufgenommen werden – selbst dann, wenn die Aufnahme zum Beispiel durch bestimmte Krankheiten oder Medikamente beeinträchtigt ist. Mit Hilfe hochdosierter Präparate (mind. 600 Mikrogramm) wird so viel Vitamin B12 aufgenommen, dass ein Mangel ausgeglichen werden kann.3

Setze bei Vitamin-B12-Mangel daher auf die hochdosierten B12 Ankermann überzogene Tabletten (Packungsgröße: 100 stk). Eine Tablette am Tag kann genügen, um den Mangel auszugleichen.3
Das Arzneimittel ist gut verträglich und kann bei Bedarf über einen längeren Zeitraum eingenommen werden. Dank seiner Dosierung von 1.000 Mikrogramm wird der Körper selbst bei einer gestörten Aufnahmefähigkeit ausreichend mit Vitamin B12 versorgt.

DIESE PERSONENGRUPPEN HABEN EIN ERHÖHTES RISIKO, EINEN VITAMIN-B12-MANGEL ZU ENTWICKELN

Vegetarier und Veganer

Vitamin B12 kommt nahezu ausschließlich in tierischen Lebensmitteln vor. Darum nehmen Vegetarier, Veganer und Personen, die sich fleischarm ernähren, oftmals nicht genügend Vitamin B12 über die Nahrung auf.

Menschen mit Magen-Darm-Erkrankungen und Aufnahmestörungen

Sind die Magen- und Darmtätigkeit gestört, können viele Vitalstoffe nur noch schwer aufgenommen werden. Zu den Ursachen zählen unter anderem Magenschleimhautentzündungen und chronische Darmentzündungen.

Diabetiker und Personen, die dauerhaft Medikamente einnehmen

Medikamente wie zum Beispiel Metformin bei Diabetes oder magensäurehemmende Mittel (z. B. Pantoprazol oder Omeprazol) können einen Vitamin-B12-Mangel verursachen, da sie die Aufnahme von Vitamin B12 beeinträchtigen.
Bis zu 30 % aller Metformin- und PPI-Patienten sind von einem Vitamin-B12-Mangel tatsächlich betroffen.5,6

Senioren

Vor allem ältere Menschen haben häufig mit einem Vitamin-B12-Mangel zu kämpfen, denn die Aufnahmefähigkeit des Körpers nimmt mit zunehmendem Alter ab. Jeder Vierte über 65 Jahren ist von einem Vitamin-B12-Mangel betroffen.7

* Kein orales Vit.-B12-Arzneimittel mit Dosierungen >1.000 μg in DE.
** Im Gegensatz zu Nahrungsergänzungsmitteln werden Arzneimittel umfangreich behördlich geprüft.
1 Herrmann W, Obeid R, Schorr H, Geisel J. Functional vitamin B12 deficiency and determination of holotranscobalamin in populations at risk. Clin Chem Lab Med. 2003 Nov; 41(11):1478-88.
2 Hunt et al. BMJ 2014 Sep 4; 349: g5226.
3 Eussen et al. Arch Intern Med 2005 May 23; 165 (10): 1167–1172; Bei d. Untersuchung versch. tägl. Dosierungen (2,5, 100, 250, 500, 1.000 μg) erwiesen sich 1.000 μg Vit. B12 als am wirksamsten.
4 Andrès et al. 2018
5 Chapman et al. Diabetes Metab 2016 Nov; 42 (5): 316–327.
6 Hirschowitz et al. Aliment Pharmacol Ther 2008 Jun 1; 27, 1110-1121.
7 Conzade et al. Nutrients 2017 Nov 23; 9 (12): 1276.
a

Inhaltsstoffe von B12 Ankermann überzogene Tabletten (Packungsgröße: 100 stk) :

1 mg Cyanocobalamin
Arabisches Gummi Hilfstoff (+)
Calcium carbonat Hilfstoff (+)
Glycerol 85% Hilfstoff (+)
Lactose Hilfstoff (+)
Macrogol 6000 Hilfstoff (+)
Maisstärke Hilfstoff (+)
Montanglycolwachs Hilfstoff (+)
Polysorbat 80 Hilfstoff (+)
Povidon K30 Hilfstoff (+)
Saccharose Hilfstoff (+)
Schellack Hilfstoff (+)
Stearinsäure Hilfstoff (+)
Talkum Hilfstoff (+)
Titan dioxid Hilfstoff (+)

Bei bekannter Überempfindlichkeit gegen einzelne Inhaltsstoffe sollte B12 Ankermann überzogene Tabletten (Packungsgröße: 100 stk) nicht angewendet werden.

Anwendungsempfehlung von B12 Ankermann überzogene Tabletten (Packungsgröße: 100 stk):

Die konkrete Dosierung richtet sich nach der Krankheit und dem Beschwerdebild.
1 Tablette pro Tag unzerkaut auf nüchternen Magen am besten morgens mit etwas Flüssigkeit einnehmen.
Geeignet zur längerfristigen Einnahme (nach Absprache mit Ihrem Arzt).

  • Das Arzneimittel wird mit einer ausreichenden Menge Wasser im Ganzen, vorzugsweise am Morgen auf nüchternen Magen eingenommen.

  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme des Arzneimittels ist erforderlich:

    • Bei Blutbild- und/oder neurologischen Störungen muss Folgendes beachtet werden:

      • Wegen der Schwere der Erkrankung und möglicher Folgeerscheinungen bei unzureichendem Ansprechen oder Nichteinhaltung des Behandlungsplanes sollte der Behandlungserfolg einer oralen Therapie generell engmaschig kontrolliert werden. Es wird empfohlen, 7 Tage nach Beginn der Therapie die Symptomatik, die Retikulozytenzahl, das Blutbild (einschließlich der Messung von Hämoglobin -Hb u. Hämatokrit -Hk) sowie des Volumens der roten Blutkörperchen (MCV) zu kontrollieren. Danach sollten Symptomatik und Blutbild sowie MCV in 4 wöchigen Abständen im ersten Vierteljahr der Behandlung, anschließend bei guter Compliance in halb- bis einjährigen Abständen kontrolliert werden. Bei vermuteter Incompliance muss ggf. häufiger kontrolliert werden.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:

    • Keine.

  • Die empfohlene tägliche Vitamin B12-Zufuhr in der Schwangerschaft und Stillzeit beträgt 4 µg. Vitamin B12 wird in die Muttermilch ausgeschieden. Bisherige Erfahrungen haben keine nachteiligen Effekte für den Fötus oder das zu stillende Kind durch höhere Dosen erkennen lassen. Über die Notwendigkeit einer Behandlung mit dem Arzneimittel entscheidet der Arzt.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

B12 Ankermann überzogene Tabletten (Packungsgröße: 100 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apo.com erworben werden.

Hersteller:  Wörwag Pharma GmbH & Co. KG, Flugfeld-Allee 24

Produkthinweis

  • Hochdosiertes Arzneimittel mit 1.000 µg pro Tablette
  • Wirksame Aufnahme in den Körper
  • Nur 1 x täglich
  • Zur langfristigen Einnahme geeignet
  • Glutenfrei
PZN: 01502726
Hersteller: Wörwag Pharma GmbH & Co. KG
Marke : B12 Ankermann
Darreichung : Tabletten, ueberzogen