Dolortriptan bei Migränekopfschmerzen mit Almotriptan 2 stk von Johnson & Johnson GmbH (OTC) PZN 03029613
Dolortriptan bei Migränekopfschmerzen mit Almotriptan (2 stk) sofort lieferbar Prio Gratis-Versand: ab 18,99 € oder mit Rezept**
 10,98 €
33%
 7 ,29 € *
In den Warenkorb
 10, 98 € *
33%
 7 ,29 € *
In den Warenkorb
Dolortriptan bei Migränekopfschmerzen mit Almotriptan 2 stk von Johnson & Johnson GmbH (OTC) PZN 03029613
+8 apoPunkte
sofort lieferbar Prio
Gratis-Versand: ab 18,99 € oder mit Rezept**
Gratis-Versand: ab 18,99 € oder mit Rezept**

Dolortriptan bei Migränekopfschmerzen mit Almotriptan (2 stk)

8 Bewertungen
 10,98 € 
-33 %  7,29 €*
+8 apoPunkte
sofort lieferbar Prio
Gratis-Versand: ab 18,99 € oder mit Rezept**
Gratis-Versand: ab 18,99 € oder mit Rezept**
Packungsgröße
AVP/UVP Preis
In den Warenkorb
Unser Ratgeber
Unser Ratgeber
Unser Ratgeber
Versandkostenfrei**
ab 18,99 € oder mit Rezept*
Schneller Versand
mit DHL oder Kühltransport mit trans-o-flex
Pharmazeutische Beratung
0800 8866699
apo.com empfiehlt
Naratriptan Heumann bei Migräne 2,5mg 2 stk von HEUMANN PHARMA GmbH & Co. Generica KG PZN 09542263
-68%
(75)

2 stk | Filmtabletten

Pflichttext
8,98 €
2,79 €*
Migravent Kapseln 180 stk von WEBER & WEBER GmbH PZN 14029438
Sparpreis
(9)

180 stk | Kapseln

Pflichttext

(GP*: 428,49€/1 kg)

59,50 €
53,99 €*
Bepanthen Augen- und Nasensalbe 10 g von Bayer Vital GmbH PZN 01578675
-13%
(173)

10 g | Augen- u. Nasensalbe

Pflichttext

(GP*: 719,00€/1 kg)

8,29 €
7,19 €*
Octenisept Wund-Desinfektions-Spray 50 ml von SCHüLKE & MAYR GmbH PZN 07463832
-21%
(15)

50 ml | Loesung

Pflichttext

(GP*: 153,80€/1 l)

9,78 €
7,69 €*
Pantoprazol 20 mg von apodiscounter  14 stk von Fairmed Healthcare GmbH PZN 16733785
-29%
(35)

14 stk | Tabletten, magensaftresistent

Pflichttext
4,26 €
2,99 €*
Fenistil Gel Dimetindenmaleat 1 mg/g, zur Linderung v. Juckreiz 30 g von GlaxoSmithKline Consumer Healthcare PZN 12550409
-35%
(23)

30 g | Gel

Pflichttext

(GP*: 223,00€/1 kg)

10,36 €
6,69 €*
Bepanthen Wund- und Heilsalbe 100 g von Bayer Vital GmbH PZN 01578847
-16%
(269)

100 g | Salbe

Pflichttext

(GP*: 161,90€/1 kg)

19,39 €
16,19 €*
Paracetamol ratiopharm 500mg - bei Fieber 20 stk von ratiopharm GmbH PZN 01126111
-48%
(105)

20 stk | Tabletten

Pflichttext
3,70 €
1,89 €*
Bestseller der Kategorie
Nasenspray AL 0,05% 10 ml 10 ml von ALIUD Pharma GmbH PZN 01173607
-35%
(67)

10 ml | Loesung

Pflichttext

(GP*: 239,00€/1 l)

3,70 €
2,39 €*
NasenSpray ratiopharm Erwachsene 15 ml von ratiopharm GmbH PZN 00999848
-39%
(180)

15 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 279,33€/1 l)

6,97 €
4,19 €*
Pantoprazol 20 mg von apodiscounter  14 stk von Fairmed Healthcare GmbH PZN 16733785
-29%
(35)

14 stk | Tabletten, magensaftresistent

Pflichttext
4,26 €
2,99 €*
Voltaren Schmerzgel forte 23,2 mg/g Gel mit Diclofenac 180 g von GlaxoSmithKline Consumer Healthcare PZN 11240397
-14%
(372)

180 g | Gel

Pflichttext

(GP*: 160,38€/1 kg)

33,64 €
28,87 €*
Bepanthen Wund- und Heilsalbe 100 g von Bayer Vital GmbH PZN 01578847
-16%
(269)

100 g | Salbe

Pflichttext

(GP*: 161,90€/1 kg)

19,39 €
16,19 €*
NasenSpray ratiopharm Kinder 10 ml von ratiopharm GmbH PZN 00999854
-52%
(42)

10 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 189,00€/1 l)

3,99 €
1,89 €*
SNUP Nasen- & Schnupfenspray 0,1% mit Meerwasser 15 ml von STADA Consumer Health Deutschland GmbH PZN 04482680
-39%
(48)

15 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 292,66€/1 l)

7,28 €
4,39 €*
NasenSpray ratiopharm Erwachsene 10 ml von ratiopharm GmbH PZN 00999831
-35%
(23)

10 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 319,00€/1 l)

4,97 €
3,19 €*

Dolortriptan® – schnelle Hilfe bei bestätigter Migräne

Pulsierende Kopfschmerzen, oftmals begleitet von Symptomen wie Übelkeit, Lärm- und Lichtempfindlichkeit – ein Migräneanfall kann das Leben erheblich beeinträchtigen. Einige Betroffene erleben vor der Kopfschmerzphase der Migräne eine sogenannte Aura, die zu Wahrnehmungsstörungen wie Sehstörungen, Taubheitsgefühlen oder Kribbeln führen kann. Migräneattacken – ob mit oder ohne Aura – sind oft so belastend, dass der Alltag zum Stillstand kommt.
In solchen Fällen kann Dolortriptan® helfen. Mit seinem Wirkstoff Almotriptan sorgt Dolortriptan® für eine schnelle Linderung der Migräne Kopfschmerzen und der damit verbundenen Beschwerden.

Wie wird Dolortriptan® bei Migräne eingesetzt?

Während eines Migräneanfalls spielt Serotonin eine zentrale Rolle. Serotonin ist ein körpereigener Botenstoff, der unter anderem die Verengung und Erweiterung der Blutgefäße beeinflusst. Bei Migräne führt ein Ungleichgewicht des Serotoninspiegels zu einer Erweiterung der Hirnhaut Gefäße. Hierdurch kann es zu Entzündungen kommen, da schädigende Stoffe eindringen können. Gleichzeitig werden Nervenzellen im Gehirn übermäßig stimuliert und wieder gedämpft, was zu einer Veränderung des Elektrolythaushalts und damit zum Migränekopfschmerz führt.
Der in den Dolortriptan® Tabletten enthaltene Wirkstoff Almotriptan interagiert mit den am Migränegeschehen beteiligten Botenstoffen und hilft, diese wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Almotriptan gehört zu den sogenannten Triptanen – spezifische Migränemedikamente – die gezielt auf die erweiterten Blutgefäße wirken. Dolortriptan® wirkt am besten, wenn das Medikament zu Beginn einer Migräneattacke eingenommen wird, für eine schnelle Linderung.

Dolortriptan bei Migräne®
Wirkstoff: Almotriptan (in Form von Almotriptan[(RS)-hydroxysuccinat]). Anwendungsgebiete: Zur akuten Behandlung von Kopfschmerzen bei Migräneanfällen mit oder ohne Aura. Zur Anwendung bei Erwachsenen von 18 bis 65 Jahren.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.
Pharmazeutischer Unternehmer: Almirall, S.A., General Mitre, 151, 08022 Barcelona, Spanien. Mitvertrieb: Johnson & Johnson GmbH, 41470 Neuss. Stand: 04/2021

Dolortriptan bei Migränekopfschmerzen mit Almotriptan (Packungsgröße: 2 stk) sind ein Migränetherapeutikum, das zur Behandlung von akuten Kopfschmerzphasen bei Migräneanfällen mit und ohne Aura angewendet wird.
Typische Symptome bei einer Migräne sind unter anderem einseitig auftretende, hämmernde Kopfschmerzen, Übelkeit sowie Empfindlichkeit gegen Licht und Geräusche.

Geeignet für Erwachsene von 18 – 65 Jahren.

Der in Dolortriptan bei Migränekopfschmerzen mit Almotriptan (Packungsgröße: 2 stk) enthaltene Wirkstoff Almotriptan hemmt gezielt Entzündungsvorgänge während der Migräneattacken und verengt die bei Migränekopfschmerz erweiterten Blutgefäße der Hirnhaut. Dolortriptan bei Migränekopfschmerzen mit Almotriptan (Packungsgröße: 2 stk) wirkt bereits nach einer halben Stunde und kann somit die typischen Migränesymptome lindern.

1 Tablette der Dolortriptan bei Migränekopfschmerzen mit Almotriptan (Packungsgröße: 2 stk) enthält als wirksamen Bestandteil:

  • 12,5 mg Almotriptan

Und als sonstige Bestandteile:

Mannitol, Mikrokristalline Cellulose, Povidon K29-32, Poly (O-carboxymethyl)stärke, Natriumsalz, Natriumstearylfumarat; Hypromellose, Titandioxid, Macrogol 400, Carnaubawachs Drucktinte: Hypromellose, Propylglycol, Indigocarmin (E132)

Bei bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe sowie bei Kindern unter 18 Jahren, Erwachsenen über 65 Jahren, zur Vorbeugung von Migräne, bei Krankheiten, welche die Blutzufuhr zum Herzen einschränken, wie z.B. Herzinfarkt, Schmerzen oder Beschwerden in der Brust, Herzprobleme ohne Schmerz, schwerem oder unregelmäßigem Bluthochdruck, bei einem Schlaganfall, Verschluss der großen Arterien der Beine oder Arme, wenn Sie andere Arzneimittel gegen Migräne nehmen sowie schwerer Lebererkrankung sollte dieses Produkt nicht angewendet werden.
Bei unklarem Migränetypus, erhöhtem Risikofaktor für eine Herzkrankheit, leichter bis mäßig ausgeprägter Lebererkrankung, schweren Nierenerkrankungen, plötzlich auftretendem Hautausschlag in Verbindung mit heftigen Kopfschmerzen bzw. Kopfschmerzen, die länger als 24 Stunden andauern, wenn Sie über 65 Jahre alt sind, bei einem Konsum von mehr als 10 Zigaretten am Tag sowie Schwangerschaft und Stillzeit sollte vor der Einnahme dieses Produktes ein Arzt konsultiert werden.

Anwendungsempfehlung der Dolortriptan bei Migränekopfschmerzen mit Almotriptan (Packungsgröße: 2 stk):

Dolortriptan bei Migräne sollte so früh wie möglich nach Einsetzen der Migränekopfschmerzen zusammen mit Flüssigkeit eingenommen werden. Es ist aber auch wirksam, wenn es zu einem späteren Zeitpunkt der Migräne-Attacke eingenommen wird.

Almotriptan darf nicht prophylaktisch zur Verhinderung eines Migräneanfalls eingesetzt werden.

Die Tabletten können unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden.

Erwachsene (18 – 65 Jahre)
Die empfohlene Dosis ist eine Tablette mit 12,5 mg Almotriptan. Eine zweite Dosis kann eingenommen werden, wenn die Symptome innerhalb von 24 Stunden erneut auftreten. Diese zweite Dosis darf nur eingenommen werden, wenn die Einnahme der ersten Dosis mindestens zwei Stunden zurückliegt.

Die Wirksamkeit einer zweiten Dosis für die Behandlung desselben Anfalls, wenn eine erste Dosis wirkungslos bleibt, wurde nicht in kontrollierten Studien untersucht. Wenn daher ein Patient auf die erste Dosis nicht anspricht, sollte eine zweite Dosis für denselben Anfall nicht eingenommen werden.

Die empfohlene Höchstdosis beträgt zwei Gaben innerhalb von 24 Stunden.

Kinder und Jugendliche (unter 18 Jahren)
Nicht bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren anwenden.

Ältere Patienten (über 65 Jahre)
Nicht bei über 65-jährigen anwenden.

Nierenfunktionsstörung
Bei Patienten mit leichter oder mittelschwerer Nierenfunktionsstörung ist keine Dosisanpassung erforderlich. Patienten mit schwerer Nierenfunktionsstörung dürfen höchstens eine 12,5-mg-Tablette über einen Zeitraum von 24 Stunden einnehmen.

Leberfunktionsstörung
Über die Anwendung von Almotriptan bei Patienten mit Leberfunktionsstörung liegen keine Daten vor.

  • Nehmen Sie die Tabletten mit Flüssigkeit (z. B. Wasser) ein. Die Tabletten können unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden.

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder dem medizinischen Fachpersonal, bevor Sie das Präparat einnehmen

      • wenn Ihr Migränetyp nicht diagnostiziert wurde
      • wenn Sie allergisch (überempfindlich) gegen antibakterielle Arzneimittel sind, die vorwiegend zur Behandlung von Harnwegsinfektionen angewendet werden (Sulfonamide)
      • wenn sich Ihre Kopfschmerz-Beschwerden von Ihren gewöhnlichen Anfällen unterscheiden, d. h. wenn Sie z. B. Ohrgeräusche oder Schwindel haben, wenn Sie eine kurz dauernde Lähmung einer Körperhälfte oder eine Lähmung der Muskeln haben, die die Augenbewegung kontrollieren oder wenn Sie irgendwelche neue Beschwerden haben
      • wenn bei Ihnen Risikofaktoren für eine Herzkrankheit vorliegen wie z. B. unkontrollierter Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel, Fettleibigkeit, Zuckerkrankheit, Rauchen, deutliche familiäre Vorbelastung für eine Herzkrankheit; bei Frauen jenseits der Wechseljahre oder Männern über 40 Jahren
      • wenn Sie eine leichte bis mäßig ausgeprägte Lebererkrankung haben
      • wenn Sie an einer schweren Nierenerkrankung leiden
      • wenn Sie über 65 Jahre alt sind (da bei Ihnen dann die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Bluthochdruck erhöht ist)
      • wenn Sie Antidepressiva wie SSRIs (selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer) oder SNRIs (Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer) einnehmen.

    • Kopfschmerzen bei Medikamentenübergebrauch (MÜKS)

      • Eine langfristige Anwendung von Schmerzmitteln bei Kopfschmerzen kann zu deren Verschlimmerung führen. Tritt ein solcher Fall ein oder wird er vermutet, so sollten Sie medizinischen Rat einholen und die Behandlung unterbrechen. Die Diagnose Medikamentenübergebrauch bei Kopfschmerzen (MÜKS) sollte in Erwägung gezogen werden, wenn Sie häufig oder täglich Kopfschmerzen haben, obwohl (oder weil) Sie regelmäßig Kopfschmerzmittel einnehmen.

    • Kinder und Jugendliche

      • Kinder unter 18 Jahren dürfen das Arzneimittel nicht einnehmen.

    • Ältere Patienten (über 65 Jahre)

      • Wenn Sie älter als 65 Jahre sind, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

    • Almotriptan kann Schläfrigkeit verursachen. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, dürfen Sie kein Fahrzeug führen und keine Werkzeuge oder Maschinen bedienen.

  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke um Rat.
  • Schwangerschaft

    • Für Almotriptan liegen nur sehr begrenzte Daten über schwangere Patientinnen vor. Almotriptan sollte während einer Schwangerschaft nur eingenommen werden, wenn Ihr Arzt dies anordnet und nur nachdem dieser eine sorgfältige Nutzen/Risiko Abwägung vorgenommen hat.

  • Stillzeit

    • Vorsicht ist geboten bei der Einnahme dieses Arzneimittels während der Stillzeit. Nach der Einnahme dieses Arzneimittels sollten Sie 24 Stunden nicht stillen.

Dolortriptan bei Migräne®
Wirkstoff: Almotriptan (in Form von Almotriptan[(RS)-hydroxysuccinat]). Anwendungsgebiete: Zur akuten Behandlung von Kopfschmerzen bei Migräneanfällen mit oder ohne Aura. Zur Anwendung bei Erwachsenen von 18 bis 65 Jahren.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.
Pharmazeutischer Unternehmer: Almirall, S.A., General Mitre, 151, 08022 Barcelona, Spanien. Mitvertrieb: Johnson & Johnson GmbH, 41470 Neuss. Stand: 04/2021

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!

Dolortriptan bei Migränekopfschmerzen mit Almotriptan (Packungsgröße: 2 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apo.com erworben werden.

Hersteller:  Johnson & Johnson GmbH (OTC), Johnson & Johnson Platz 2

Produkthinweis

  • Dolortriptan: bei Migräne Kopfschmerzen
  • Wirkt bei Migräne meist nach 30 min
  • Lindert auch Begleiterscheinungen
  • Gut verträglich: Dolortriptan wirkt rasch
  • Schnelle & gezielte Wirkung dank 12,5 mg Almotriptan
  • Für die Hausapotheke und Reiseapotheke
PZN: 03029613
Hersteller: Johnson & Johnson GmbH (OTC)
Marke : Dolortriptan
Darreichung : Filmtabletten