Talcid bei Sodbrennen 50 stk von Bayer Vital GmbH PZN 02530498
Talcid bei Sodbrennen (50 stk) sofort lieferbar Prio Gratis-Versand: ab 18,99 € oder mit Rezept**
 19,09 €
25%
 14 ,19 € *
In den Warenkorb
 19, 09 € *
25%
 14 ,19 € *
In den Warenkorb
Talcid bei Sodbrennen 50 stk von Bayer Vital GmbH PZN 02530498
+15 apoPunkte
sofort lieferbar Prio
Gratis-Versand: ab 18,99 € oder mit Rezept**
Gratis-Versand: ab 18,99 € oder mit Rezept**

Talcid bei Sodbrennen (50 stk)

21 Bewertungen
 19,09 € 
-25 %  14,19 €*
+15 apoPunkte
sofort lieferbar Prio
Gratis-Versand: ab 18,99 € oder mit Rezept**
Gratis-Versand: ab 18,99 € oder mit Rezept**
Packungsgröße
AVP/UVP Preis
In den Warenkorb
Unser Ratgeber
Unser Ratgeber
Unser Ratgeber
Versandkostenfrei**
ab 18,99 € oder mit Rezept*
Schneller Versand
mit DHL oder Kühltransport mit trans-o-flex
Pharmazeutische Beratung
0800 8866699
apo.com empfiehlt
Pantoprazol 20 mg von apodiscounter  14 stk von Fairmed Healthcare GmbH PZN 16733785
-29%
(35)

14 stk | Tabletten, magensaftresistent

Pflichttext
4,26 €
2,99 €*
Talcid bei Sodbrennen 100 stk von Bayer Vital GmbH PZN 01921682
-29%
(34)

100 stk | Kautabletten

Pflichttext
33,99 €
23,89 €*
Refluthin Bei Sodbrennen Kautabletten Frucht 48 stk von Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co.KG PZN 16011276
-30%
(11)

48 stk | Kautabletten

Pflichttext
18,97 €
13,19 €*
Neo Bianacid Lutschtabletten bei Sodbrennen 45 stk von ABOCA S.P.A. SOCIETA' AGRICOLA PZN 11173206
-25%
(22)

45 stk | Lutschtabletten

Pflichttext
19,90 €
14,79 €*
Riopan Magen Gel 50X10 ml von DR. KADE Pharmazeutische Fabrik GmbH PZN 08592945
Sparpreis
(29)

50x10 ml | Gel

Pflichttext

(GP*: 63,86€/1 l)

34,99 €
31,93 €*
GAVISCON Dual Suspension mit Zweifachwirkung gegen Sodbrennen 300 ml von Reckitt Benckiser Deutschland GmbH PZN 13154733
-36%
(2)

300 ml | Suspension zum Einnehmen

Pflichttext

(GP*: 48,63€/1 l)

22,99 €
14,59 €*
Bepanthen Augen- und Nasensalbe 10 g von Bayer Vital GmbH PZN 01578675
-13%
(173)

10 g | Augen- u. Nasensalbe

Pflichttext

(GP*: 719,00€/1 kg)

8,29 €
7,19 €*
Octenisept Wund-Desinfektions-Spray 50 ml von SCHüLKE & MAYR GmbH PZN 07463832
-21%
(15)

50 ml | Loesung

Pflichttext

(GP*: 153,80€/1 l)

9,78 €
7,69 €*
Bestseller der Kategorie
Nasenspray AL 0,05% 10 ml 10 ml von ALIUD Pharma GmbH PZN 01173607
-35%
(67)

10 ml | Loesung

Pflichttext

(GP*: 239,00€/1 l)

3,70 €
2,39 €*
NasenSpray ratiopharm Erwachsene 15 ml von ratiopharm GmbH PZN 00999848
-39%
(180)

15 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 279,33€/1 l)

6,97 €
4,19 €*
Pantoprazol 20 mg von apodiscounter  14 stk von Fairmed Healthcare GmbH PZN 16733785
-29%
(35)

14 stk | Tabletten, magensaftresistent

Pflichttext
4,26 €
2,99 €*
Voltaren Schmerzgel forte 23,2 mg/g Gel mit Diclofenac 180 g von GlaxoSmithKline Consumer Healthcare PZN 11240397
-14%
(372)

180 g | Gel

Pflichttext

(GP*: 160,38€/1 kg)

33,64 €
28,87 €*
Bepanthen Wund- und Heilsalbe 100 g von Bayer Vital GmbH PZN 01578847
-16%
(269)

100 g | Salbe

Pflichttext

(GP*: 161,90€/1 kg)

19,39 €
16,19 €*
NasenSpray ratiopharm Kinder 10 ml von ratiopharm GmbH PZN 00999854
-52%
(42)

10 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 189,00€/1 l)

3,99 €
1,89 €*
SNUP Nasen- & Schnupfenspray 0,1% mit Meerwasser 15 ml von STADA Consumer Health Deutschland GmbH PZN 04482680
-39%
(48)

15 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 292,66€/1 l)

7,28 €
4,39 €*
NasenSpray ratiopharm Erwachsene 10 ml von ratiopharm GmbH PZN 00999831
-35%
(23)

10 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 319,00€/1 l)

4,97 €
3,19 €*

Talcid® Kautabletten bereiten Sodbrennen ein Ende

Die Talcid bei Sodbrennen (Packungsgröße: 50 stk) wirken minutenschnell gegen Sodbrennen, indem sie überschüssige Magensäure regulieren und den pH-Wert im Magen im optimalen Bereich halten. Sie sind gut verträglich und aktuell das meist empfohlene Mittel gegen Sodbrennen.* Und nicht nur das: Die Kautabletten schmecken angenehm nach milder Pfefferminze, lösen sich schnell und ohne Krümel auf und kleben dabei nicht an den Zähnen des Anwenders.

Talcid® Kautabletten wirken innerhalb von Minuten

Sodbrennen, säurebedingte Magenbeschwerden und Co.: Beschwerden, die durch Magensäure ausgelöst werden, empfinden viele Betroffene als besonders unangenehm. Verschiedene Ursachen können für die Symptome verantwortlich sein, zum Beispiel:

  • Magensäure reizt die bereits angegriffene Magenschleimhaut
  • die Magensäure kann den Schließmuskel am Mageneingang überwinden und in die Speiseröhre gelangen

Die Talcid® Kautabletten lindern Sodbrennen und säurebedingte Magenbeschwerden. Sie binden überschüssige Magensäure und neutralisieren diese. Darüber hinaus

  • schützen Talcid® Kautabletten die Magenschleimhaut, indem sie deren Schleimschicht stärken, und
  • binden Talcid® Kautabletten Gallensäuren und Pepsin, die die Speiseröhre zusätzlich belasten können.

Wenn auch Sie unter Sodbrennen oder säurebedingten Magenbeschwerden leiden – und bei Ihnen nichts gegen die Einnahme dieses Arzneimittels spricht – sind die Talcid® Kautabletten ein wertvoller Verbündeter: Sie behandeln Ihre Symptome und regulieren den Magen-pH-Wert in den optimalen Bereich.

Zerkauen Sie bei Bedarf ein bis zwei Kautabletten gründlich und schlucken Sie sie herunter – Wasser ist dafür nicht notwendig. Über den Tag verteilt können Sie zwischen den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen bis zu zwölf Tabletten einnehmen. Andere Arzneimittel sollten Sie mit einem Abstand von ein bis zwei Stunden vor oder nach Talcid® einnehmen, damit Talcid® die Aufnahme anderer Arzneimittel nicht beeinträchtigt.

Geeignet sind die Talcid® Kautabletten ab 12 Jahren; sie sind vegan sowie frei von Lactose und Gluten.

Bei hoher Dosierung kann es zu Magen-Darm-Beschwerden bis hin zu Erbrechen und Durchfall kommen. Haben Sie die Einnahme von Talcid® vergessen, wenden Sie es beim nächsten Mal wieder wie gewohnt an.

Wie lange die Behandlung insgesamt dauern sollte, ist vom Auslöser oder der zugrundeliegenden Erkrankung abhängig. Leiden Sie auch nach zwei Wochen noch unter Sodbrennen, suchen Sie bitte einen Arzt auf – er kann Sie untersuchen und der Ursache für Ihre Beschwerden auf den Grund gehen.

Der Wirkstoff der Talcid® Kautabletten

Eine Talcid® Kautablette enthält 500 Milligramm Hydrotalcit. Dieser Wirkstoff zählt zu den sogenannten Schichtgitterantazida. Seine Struktur ermöglicht es, dass die Säureneutralisation im Magen kontrolliert abläuft – es wird also nur so viel Wirkstoff wie nötig freigegeben, um einen optimalen pH-Wert im Magen zu erlangen. Erst wenn erneut eine Übersäuerung stattfindet, wird auch wieder Wirkstoff abgegeben.

Sodbrennen minutenschnell behandeln: Bestellen Sie hier die Talcid® Kautabletten!

1 Kautablette der Talcid bei Sodbrennen (Packungsgröße: 50 stk) enthält:

  • 500 mg Hydrotalcit

Sonstige Bestandteile der Talcid bei Sodbrennen (Packungsgröße: 50 stk):

Magnesium stearat; Maisstärke; Mannitol; Saccharin, Natriumsalz; Aromastoffe, natürlich und naturidentisch

Bei bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe und bei Kindern unter 12 Jahren sollte dieses Produkt nicht angewendet werden.
Bei eingeschränkter Nierenfunktion, erniedrigter Phosphatkonzentration im Blut sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit sollte vor der Einnahme die Rücksprache mit einem Arzt erfolgen.

Anwendungsempfehlung der Talcid bei Sodbrennen (Packungsgröße: 50 stk):

Wenn nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren bei Bedarf mehrmals täglich 1-2 Kautabletten zu sich. Talcid bei Sodbrennen (Packungsgröße: 50 stk) sollten zwischen den Mahlzeiten und vor dem Schlafen gehen gekaut werden.
Die maximale Tagesdosis von 12 Kautabletten darf nicht überschritten werden.

- Die Kautabletten werden gelutscht oder gut zerkaut eingenommen.
- Sie werden mehrmals täglich zwischen den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen eingenommen.

- Bleiben die Beschwerden unter der Behandlung länger als 2 Wochen bestehen, sollten diese durch einen Arzt abgeklärt werden, um eine mögliche Bösartigkeit auszuschließen.

Während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen!

- Das Arzneimittel soll in der Schwangerschaft nur kurzfristig angewendet werden, um eine Aluminiumbelastung des Kindes zu vermeiden.
- In Tierversuchen führet die Gabe von Aluminiumsalzen zu schädlichen Auswirkungen auf die Nachkommen.
- Berichte über die schädliche Wirkungen des Arzneimittels während der Schwangerschaft und in der Stillperiode sind nicht bekannt geworden. Es liegen jedoch keine genauen Untersuchungen an Kindern vor, deren Mütter das Arzneimittel in der Schwangerschaft oder Stillzeit eingenommen haben.
- Aluminiumverbindungen gehen in die Muttermilch über. Aufgrund der geringen Aufnahme ist ein Risiko für das Neugeborene nicht anzunehmen.

Bei Beschwerden, die länger als 2 Wochen anhalten, sollte unbedingt ein Arzt konsultiert werden.

Talcid® Kautabletten.
Wirkstoff: Hydrotalcit.
Zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll: Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre; Sodbrennen und säurebedingte Magenbeschwerden.
Hinweis: Enthält Menthol (Pfefferminz-Aroma). Stand: 12/2022. Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Talcid bei Sodbrennen (Packungsgröße: 50 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apo.com erworben werden.

- Bei eingeschränkter Nierenfunktion bestehen unter chronischer Einnahme hoher Mengen Vergiftungsrisiken (Magnesiumüberschuss, Anstieg der Serumaluminiumspiegel).
- Bei langandauernder Einnahme hoher Mengen und phosphatarmer Diät kann es zur Phosphatverarmung mit dem Risiko einer Osteomalzie kommen. Deshalb sollte in diesem Fall eine langandauernde Einnahme hoher Mengen vermieden werden.

- Ein Teil des Aluminiums wird aufgenommen und führt zu einer Erhöhung der Serumkonzentration von Aluminium und zu einer Steigerung der Aluminiumausscheidung über die Nieren. Die Serumaluminiumspiegel normalisieren sich in drei bis vier Tagen nach Absetzen der Behandlung.

- Ein kleiner Teil des Magnesiums wird aufgenommen. Die Magnesiumkonzentration im Serum bleibt in der Regel durch die Ausscheidung über die Nieren gleich.

- Bei eingeschränkter Nierenfunktion und bei langfristiger Einnahme hoher Mengen kann es jedoch zu allmählicher Aluminiumeinlagerung vor allem in das Nerven- und Knochengewebe sowie zu einer Magnesiumüberschuss bis hin zur Magnesiumvergiftung kommen, die durch Muskelschwäche, Reflexausfälle, Müdigkeit, Lähmungen, Koma und durch Herzrhythmusstörungen gekennzeichnet ist.
- In das Nervengewebe aufgenommenes Aluminium hat eine im Tierversuch nachgewiesene neurotoxische Wirkung.
- Aluminiumablagerungen im Gehirn wurden bei der Dialyseenzaphalopathie nachgewiesen. Bei Dialysepatienten kann es zu einer aluminiumassoziierten Osteomalazie kommen.
- Außerdem wurde eine aluminiumassoziierte Blutarmut (mikrozytäre, hypochrome Anämie) beschrieben.

Therapieüberwachung/Kontrollmaßnahmen:
Bei langfristigem Gebrauch sollten die Aluminiumblutspiegel regelmäßig kontrolliert werden und 40 μg/l nicht überschreiten. Dies gilt insbesondere bei Niereninsuffizienz.

Hersteller:  Bayer Vital GmbH, Kaiser-Wilhelm-Allee Gebäude K 56

Produkthinweis

  • Wirken minutenschnell gegen Sodbrennen
  • Regulieren überschüssige Magensäure und halten den pH-Wert im Magen im optimalen Bereich
  • Lösen sich schnell und krümelfrei auf, kleben nicht an den Zähnen
  • Schmecken angenehm nach milder Pfefferminze
PZN: 02530498
Hersteller: Bayer Vital GmbH
Marke : TALCID
Darreichung : Kautabletten