Cetirizin AL 1mg/ml 75 ml von ALIUD Pharma GmbH PZN 00097761
Cetirizin AL 1mg/ml (75 ml) zur Zeit nicht lieferbar Gratis-Versand: ab 18,99 € oder mit Rezept**
 6,40 €
45%
 3 ,49 € *
 6, 40 € *
45%
 3 ,49 € *
Cetirizin AL 1mg/ml 75 ml von ALIUD Pharma GmbH PZN 00097761
+4 apoPunkte
zur Zeit nicht lieferbar
Gratis-Versand: ab 18,99 € oder mit Rezept**
Gratis-Versand: ab 18,99 € oder mit Rezept**

Cetirizin AL 1mg/ml (75 ml)

0 Bewertungen
 6,40 € 
-45 %  3,49 €*
+4 apoPunkte
zur Zeit nicht lieferbar
Gratis-Versand: ab 18,99 € oder mit Rezept**
Gratis-Versand: ab 18,99 € oder mit Rezept**
Packungsgröße
AVP/UVP Preis
Dieser Artikel ist zur Zeit nicht lieferbar

Gern informieren wir Sie, sobald dieser Artikel wieder vorrätig ist. Wir benachrichtigen Sie kostenlos und unverbindlich per E-Mail.

Unser Ratgeber
Unser Ratgeber
Unser Ratgeber
Versandkostenfrei**
ab 18,99 € oder mit Rezept*
Schneller Versand
mit DHL oder Kühltransport mit trans-o-flex
Pharmazeutische Beratung
0800 8866699
apo.com empfiehlt
MometaHEXAL® Allergiespray - Sprüh Deinen Heuschnupfen weg 10 g von Hexal AG PZN 11077448
-56%
(76)

10 g | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 585,00€/1 kg)

13,60 €
5,85 €*
Cetirizin AL 10mg 100 stk von ALIUD Pharma GmbH PZN 02406611
-55%
(43)

100 stk | Filmtabletten

Pflichttext
13,93 €
6,19 €*
MometaHEXAL® Allergiespray - Sprüh Deinen Heuschnupfen weg 18 g von Hexal AG PZN 11697286
-42%
(76)

18 g | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 710,55€/1 kg)

22,24 €
12,79 €*
Loratadin axicur 10 mg Tabletten 100 stk von  PZN 14293796
-36%
(1)

100 stk | Tabletten

Pflichttext
21,72 €
13,89 €*
Bepanthen Augen- und Nasensalbe 10 g von Bayer Vital GmbH PZN 01578675
-13%
(207)

10 g | Augen- u. Nasensalbe

Pflichttext

(GP*: 716,00€/1 kg)

8,29 €
7,16 €*
Fenistil Gel Dimetindenmaleat 1 mg/g, zur Linderung v. Juckreiz 30 g von GlaxoSmithKline Consumer Healthcare PZN 12550409
-24%
(48)

30 g | Gel

Pflichttext

(GP*: 259,66€/1 kg)

10,36 €
7,79 €*
Pantoprazol 20 mg von apodiscounter  14 stk von Fairmed Healthcare GmbH PZN 16733785
-29%
(35)

14 stk | Tabletten, magensaftresistent

Pflichttext
4,26 €
2,99 €*
Bestseller der Kategorie
Nasenspray AL 0,05% 10 ml 10 ml von ALIUD Pharma GmbH PZN 01173607
-27%
(67)

10 ml | Loesung

Pflichttext

(GP*: 269,00€/1 l)

3,70 €
2,69 €*
Bepanthen Wund- und Heilsalbe 100 g von Bayer Vital GmbH PZN 01578847
-15%
(447)

100 g | Salbe

Pflichttext

(GP*: 163,90€/1 kg)

19,39 €
16,39 €*
NasenSpray ratiopharm Erwachsene 10 ml von ratiopharm GmbH PZN 00999831
-39%
(203)

10 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 299,00€/1 l)

4,97 €
2,99 €*
Pantoprazol 20 mg von apodiscounter  14 stk von Fairmed Healthcare GmbH PZN 16733785
-29%
(35)

14 stk | Tabletten, magensaftresistent

Pflichttext
4,26 €
2,99 €*
SNUP Nasen- & Schnupfenspray 0,1% mit Meerwasser 15 ml von STADA Consumer Health Deutschland GmbH PZN 04482680
-31%
(63)

15 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 332,66€/1 l)

7,28 €
4,99 €*
NasenSpray ratiopharm Kinder 10 ml von ratiopharm GmbH PZN 00999854
-42%
(42)

10 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 229,00€/1 l)

3,99 €
2,29 €*
Voltaren Schmerzgel forte 23,2 mg/g Gel mit Diclofenac 180 g von GlaxoSmithKline Consumer Healthcare PZN 11240397
-13%
(536)

180 g | Gel

Pflichttext

(GP*: 161,05€/1 kg)

33,64 €
28,99 €*
NasenSpray ratiopharm Erwachsene 15 ml von ratiopharm GmbH PZN 00999848
-34%
(203)

15 ml | Nasenspray

Pflichttext

(GP*: 306,00€/1 l)

6,97 €
4,59 €*

Suchbegriffe: neurodermitis antiallergikum allergie bindehautentzündung nesselsucht sonnenallergie hautausschlag nase juckreiz schnupfen heuschnupfen pollenallergie niesen



Allergien sind weit verbreitet und weisen viele Gesichter auf. Eine der häufigsten Allergien ist mit 14,8% der Heuschnupfen (Pollenallergie). Bereits kleine Kinder leiden heutzutage häufig mit allergischen Reaktionen auf Insektenstiche, Sonne oder Medikamente. Zu den typischen Symptomen zählen dabei Juckreiz und Brennen im Bereich der Augen und der Nasenschleimhäute. Auch eine laufende Nase und heftige Niesanfälle sind typisch für eine Pollenallergie. Eine Nesselsucht zeigt sich durch juckende Quaddeln über ganze Hautregionen hinweg. Um diese allergischen Beschwerden zu lindern, kann Cetirizin AL 1mg/ml (Packungsgröße: 75 ml) verabreicht werden.

Der Wirkstoff Cetirizindihydrochlorid wirkt dem Botenstoff Histamin entgegen, der unter anderem zu den allergiebedingten Beschwerden führt.
Medikamente, die Cetirizinhydrochlorid beinhalten, werden als Antiallergika genannt. Die Darreichung als Lösung zum Einnehmen per Messlöffel erleichtert zudem die Gabe bei Kleinkindern.

5 mg Cetirizin dihydrochlorid
4.21 mg Cetirizin
Essigsäure 99% Hilfstoff (+)
Glycerol Hilfstoff (+)
Natrium acetat 3-Wasser Hilfstoff (+)
Propylenglycol Hilfstoff (+)
Saccharin, Natriumsalz Hilfstoff (+)
2250 mg Sorbitol Lösung 70%, nicht kristallisierend Hilfstoff (+)
Wasser, gereinigt Hilfstoff (+)
6.75 mg Methyl 4-hydroxybenzoat Hilfstoff (+)
0.75 mg Propyl 4-hydroxybenzoat Hilfstoff (+)
Bananen Aroma Hilfstoff (+)

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden

    • wenn Sie eine schwere Nierenkrankheit haben (schwere Einschränkung der Nierenfunktion mit einer Kreatinin-Clearance unter 10 ml/min).
    • wenn Sie allergisch gegen Cetirizindihydrochlorid oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels, gegen Hydroxyzin oder andere Piperazin-Derivate (eng verwandte Wirkstoffe anderer Arzneimittel) sind.

  • Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre

    • 10 mg 1-mal täglich als 10 ml Lösung zum Einnehmen

  • Kinder von 6 - 12 Jahren

    • 5 mg 2-mal täglich als 5 ml Lösung zum Einnehmen 2-mal täglich

  • Kinder von 2 - 6 Jahren

    • 2,5 mg 2-mal täglich als 2,5 ml Lösung zum Einnehmen 2-mal täglich

  • Patienten mit Nierenschwäche

    • Patienten mit mittelschwerer Nierenschwäche wird die Einnahme von 5 mg als 5 ml Lösung 1-mal täglich empfohlen.
    • Wenn Sie an einer schweren Nierenerkrankung leiden, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt oder Apotheker, der Ihre Dosis entsprechend anpassen kann.
    • Wenn Ihr Kind an einer schweren Nierenerkrankung leidet, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt oder Apotheker, der die Dosis entsprechend den Bedürfnissen des Kindes anpassen kann.

  • Wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu schwach oder zu stark ist, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

 

  • Dauer der Einnahme

    • Die Einnahmedauer ist abhängig von der Art, Dauer und dem Verlauf Ihrer Beschwerden und wird von Ihrem Arzt festgelegt.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben als Sie sollten

    • Wenn Sie meinen, dass Sie eine Überdosis des Arzneimittels eingenommen haben, teilen Sie dies bitte Ihrem Arzt mit. Ihr Arzt wird dann entscheiden, welche Maßnahmen gegebenenfalls zu ergreifen sind.
    • Nach einer Überdosierung können die unten beschriebenen Nebenwirkungen mit erhöhter Intensität auftreten. Über unerwünschte Wirkungen wie Verwirrtheit, Durchfall, Schwindel, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Unwohlsein, Pupillenerweiterung, Juckreiz, Ruhelosigkeit, Sedierung, Schläfrigkeit, Benommenheit, beschleunigter Herzschlag, Zittern und Harnverhalt wurde berichtet.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben

    • Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

  • Die Lösung zum Einnehmen kann unverdünnt eingenommen werden.

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen.
    • Wenn Sie an einer eingeschränkten Nierenfunktion leiden, fragen Sie bitte Ihren Arzt um Rat; wenn nötig, werden Sie eine niedrigere Dosis einnehmen. Ihr Arzt wird die neue Dosis festlegen.
    • Wenn Sie Schwierigkeiten beim Wasserlassen haben (z.B. aufgrund von Problemen mit dem Rückenmark, der Prostata oder der Harnblase), fragen Sie bitte Ihren Arzt um Rat.
    • Wenn Sie Epilepsiepatient sind oder bei Ihnen ein Krampfrisiko besteht, fragen Sie bitte Ihren Arzt um Rat.
    • Es wurden keine klinisch bedeutsamen Wechselwirkungen zwischen Alkohol (bei einem Blutspiegel von 0,5 Promille [g/l], entspricht etwa 1 Glas Wein) und Cetirizin bei empfohlenen Dosierungen beobachtet. Allerdings liegen keine Daten zur Sicherheit vor, wenn höhere Cetirizindosierungen und Alkohol zusammen eingenommen werden. Daher wird, wie bei allen Antihistaminika empfohlen, die gleichzeitige Einnahme des Arzneimittels und Alkohol zu meiden.
    • Wenn bei Ihnen ein Allergietest durchgeführt werden soll, fragen Sie bitte Ihren Arzt, ob Sie die Einnahme des Arzneimittels für einige Tage vor dem Test unterbrechen sollen, da dieses Arzneimittel das Ergebnis eines Allergietests beeinflussen könnte.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

    • In klinischen Studien führte Cetirizindihydrochlorid in der empfohlenen Dosis zu keinen Zeichen einer Beeinträchtigung von Aufmerksamkeit, Wachsamkeit und Fahrtüchtigkeit.
    • Wenn Sie eine Teilnahme am Straßenverkehr, Arbeiten ohne sicheren Halt oder das Bedienen von Maschinen beabsichtigen, sollten Sie nach der Einnahme Ihre Reaktion auf das Arzneimittel aufmerksam beobachten. Sie sollten nicht mehr als die empfohlene Dosis anwenden.

  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke um Rat.
  • Die Einnahme des Arzneimittels sollte bei Schwangeren vermieden werden. Die versehentliche Einnahme des Arzneimittels durch Schwangere sollte nicht zu gesundheitsschädlichen Auswirkungen beim Fötus führen. Dennoch sollte das Arzneimittel nur eingenommen werden, wenn notwendig und nach ärztlichem Rat.
  • Cetirizin geht in die Muttermilch über. Daher sollten Sie, bis Sie sich an Ihren Arzt gewendet haben, das Arzneimittel während der Stillzeit nicht einnehmen.

- Bei Einnahme des Arzneimittels über längere Zeit besteht ein größeres Kariesrisiko. Auf eine sorgfältige Mundhygiene ist zu achten.
- Das Arzneimittel kann die Wirkung von Alkohol verstärken.
- Das Arzneimittel hat geringen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen.
- 3 Tage vor einem Allergietest sollte das Arzneimittel nicht mehr eingenommen werden.
- Bei Einnahme des Arzneimittels während des Essens wird die Aufnahme des Wirkstoffes verlangsamt.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Cetirizin AL 1mg/ml (Packungsgröße: 75 ml) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apo.com erworben werden.

Patienten mit eingeschränkter Leber- oder Nierenfunktion:- Bei schwerer Nierenfunktion darf das Arzneimittel nicht angewendet werden.- Bei mäßig eingeschränkter Nierenfunktion ist die Menge zu halbieren.- Bei leichter bis mäßig eingeschränkter Leber- oder Nierenfunktion muss Cetirizin vorsichtig angewendet werden.- Bei einigen Patienten kann die Langzeitanwendung von wegen Mundtrockenheit zu einem erhöhtem Kariesrisiko führen. Die Patienten sind daher über die Bedeutung einer sorgfältigen Mundhygiene zu infomieren.- Cetirizin sollte nicht zusammen mit Alkohol eingenommen werden.

Hersteller:  ALIUD Pharma GmbH, Gottlieb-Daimler-Straße 19

Produkthinweis

  • Zur Linderung von Nasen- und Augensymptomen bei allergischer Rhinitis
  • Zur Linderung chronisher Nesselsucht
  • Schnelle und gute Wirkung
  • Für Kinder ab 2 Jahren
  • Mit Bananen-Aroma
PZN: 00097761
Hersteller: ALIUD Pharma GmbH
Marke : Cetirizin AL
Grundpreis: 46,53€/1 l
Darreichung : Lösung zum Einnehmen